Musikschule Hilden - Ein Blick hinter die Kulissen in Zeiten von Corona
Digitaler Unterricht

Die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Musikschule in Hilden hoffen bald wieder gemeinsam und vor Publikum musizieren zu können.
  • Die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Musikschule in Hilden hoffen bald wieder gemeinsam und vor Publikum musizieren zu können.
  • Foto: Foto: Peter Siepmann.
  • hochgeladen von Corinna Rath

Seltsam leise geht es derzeit in den Räumen der Musikschule an der Gerresheimer Straße zu, fast so, als fände gar kein Musikschulunterricht statt und als würden alle Aktivitäten momentan ruhen. Doch das ist keineswegs so.

Vielmehr erteilen die insgesamt 62 Lehrkräfte der Musikschule in diesen Tagen den Instrumental- und Gesangsunterricht - wie bereits im Frühjahr 2020 - online und überwiegend aus dem Home Office. Der digitale Unterricht wird von den weitaus meisten Schülerinnen und Schülern auch sehr gern wahrgenommen. Ohne direkten physischen Kontakt zwischen Lehrkraft und Schüler, der gemäß aktueller Coronaschutzverordnung zurzeit nicht möglich ist, können die Schüler so weiterhin unterrichtet, beim Üben zu Hause nach Kräften unterstützt und motiviert werden.

Vorbereitung für " Jugend musiziert"

Das gilt insbesondere auch für die 34 Schülerinnen und Schüler der Musikschule, die sich bereits seit Monaten intensiv auf die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten. Der Wegfall von Unterricht und zusätzlichen Proben in Präsenz seit Mitte Dezember stellt hierbei sowohl für die Schüler als auch für die 16 Lehrkräfte, die ihre Schüler bestmöglich auf den Wettbewerb vorbereiten wollen, eine besondere Herausforderung dar. Gemeinsames Musizieren ist aufgrund der zeitlichen Verzögerungen bei der Datenübertragung online nicht möglich, weshalb gemeinsame Proben also nur dann stattfinden können, wenn sie privat organisiert werden und Lehrerin oder Lehrer sich online zuschalten.
Auch der Wettbewerb selbst kann dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Für die Teilnahme müssen die Schüler das Wettbewerbsprogramm aufnehmen und ein Video einschicken - eine weitere Herausforderung, bei der die Musikschule leider aufgrund der aktuellen Verordnung nur sehr begrenzt unterstützend tätig sein kann.

Reduzierte Form des Unterrichts eingestellt

Gar nicht stattfinden können derzeit die Angebote im Elementarbereich, die die Musikschule in Kooperation mit Kindertagesstätten durchführt, sowie auch die Proben der Ensembles. Im Sommer war die Musikschule noch vorsichtig optimistisch und fand Möglichkeiten, ab Mitte September zumindest in kleineren Gruppen wieder Kinder von früh an für Musik begeistern sowie Begegnung und gemeinsames Musizieren in den zahlreichen Ensembles, Bands und Orchestern wieder stattfinden zu lassen. Im November musste aber leider auch diese reduzierte Form wieder eingestellt werden. Die im Elementarbereich tätigen Musikschul-Fachkräfte sowie auch die Ensemble-Leiter halten jedoch so gut es geht Kontakt zu den Schülern und ihren Familien und nutzen die Zeit, um sich mit digitalen Möglichkeiten der Vermittlung und gemeinsamen musikalischen Erlebens zu beschäftigen.

Selbstgedrehte Videos

So gestaltete die Musikschule für die Vorweihnachtszeit erstmals einen „Klingenden Adventskalender“, der über die Social-Media-Kanäle der Stadt (Facebook und Instagram) veröffentlicht wurde. Zu kleinen selbst gedrehten Videos erklangen hier neben Beiträgen von Schüler in Solo- und kleinen kammermusikalischen Besetzungen unter anderem Stücke, die von Mitgliedern des Sinfonischen Blasorchesters „SBH“ einzeln eingespielt und von dessen Leiter Peter Scheerer nachfolgend zu gemeinsamen Beiträgen zusammengeschnitten wurden.
Auch das Jubiläum „50 Jahre Musikschule Hilden“, das es dieses Jahr zu feiern gilt, wird aller Voraussicht nach in weiten Teilen in Form digitaler Beiträge im Netz begangen werden. In der Planung sind aber durchaus auch Veranstaltungen und besondere Aktionen in Präsenzform, in der Hoffnung darauf, dass solche Aktivitäten zumindest in kleinerem Rahmen ab Sommer wieder möglich sein werden.

Digitale Möglichkeiten erweitert

Neben dem Online-Unterricht und den Vorbereitungen für die Jubiläums-Aktivitäten erweitern die Musikschullehrkräfte derzeit fortlaufend ihre Kompetenzen hinsichtlich der Nutzung digitaler Möglichkeiten im Online-Unterricht und bei der Präsentation der Musikschule in den Sozialen Medien. So stehen beispielsweise Inhouse-Fortbildungen an, bei denen Lehrkräfte der Musikschule ihre Kenntnisse an Kollegen weitergeben. Auf diese Weise bereiten sie sich auch auf eine zukünftig stärkere Nutzung digitaler Angebote in Ergänzung zum Präsenzunterricht vor.
„Der direkte persönliche Kontakt zwischen Lehrer und Schüler, das gemeinsame Musizieren im Unterricht und in den Proben der Ensembles, Bands und Orchester, das Singen, Spielen, musikalische Entdecken und Gestalten mit den kleinsten Musikschul-Schülern, die Vorspiele, Auftritte und großen Veranstaltungen der Musikschule, der verdiente Applaus für die Schüler und das gemeinsame musikalische Erleben, das alles vermissen die Lehrkräfte und die über 2.000 Schüler der Musikschule derzeit sehr“ so Musikschulleiterin Eva Dämmer. „Aber dank digitaler Möglichkeiten bleiben sie in Kontakt miteinander und machen weiter Musik. Und wenn all das wieder ,live' möglich sein wird, werden wir alle es umso mehr genießen.“

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen