Fast fertig: Fischskulptur für den H6-Garten

Huberts Knopff (links) und Uwe Schorn stellen seit 25 Jahren Fisch-Skulpturen her.
  • Huberts Knopff (links) und Uwe Schorn stellen seit 25 Jahren Fisch-Skulpturen her.
  • Foto: Gregor Blum
  • hochgeladen von Lokalkompass Hilden

Uwe Schorn und Hubertus Knopff nähern sich der Fertigstellung ihrer Skulptur, einem kybernetischen Fisch-Objekt, für den diesjährigen Skulpturengarten des H6, der am Samstag, 5. Mai, eröffnet wird.

Skulptur ist beweglich

Das Besondere, die Besucher können die Skulptur in Bewegung versetzen. Mehrere Motoren und ein Dynamo sorgen dabei für den Antrieb. Wenn der an einer Kurbel dreht, gerät der Fisch in eine wellenförmige Bewegung.

Wasser, Wind, Muskelkraft

Seit nunmehr 25 Jahren stellen die beiden mechanisch durch Wasser, Wind oder Muskelkraft angetriebene Fischskulpturen her. Von der Idee bis zur Fertigstellung vergehen Monate. „Der Fisch bleibt unsere Metapher“, sagen beide.

Die Entwicklungsschritte und den Bau der Skulptur mit detailreichen Erläuterungen kann man im Internet auf der Homepage der Gruppe Lachsfarbe verfolgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen