Stadt Hilden hat Kapelle auf dem Hauptfriedhof saniert
In neuem Glanz

Die denkmalgeschützte Kapelle aus dem Jahr 1910 wurde aufwändig saniert.
  • Die denkmalgeschützte Kapelle aus dem Jahr 1910 wurde aufwändig saniert.
  • Foto: Foto: Stadt Hilden
  • hochgeladen von Corinna Rath

Die denkmalgeschützte Kapelle aus dem Jahr 1910 wurde aufwändig saniert. Foto: Stadt Hilden Aufwendig renoviert wurde die die Kapelle auf dem Hauptfriedhof an der Kirchhofstraße 61. Seit September erstrahlt das denkmalgeschützte Gebäude in neuem Glanz.

Das Amt für Gebäudewirtschaft hat das Baudenkmal aus dem Jahr 1910 im Innen- sowie im Außenbereich aufwändig saniert. Die Arbeiten hatten im Februar dieses Jahres begonnen und bereits seit Mai konnte die Kapelle wieder genutzt werden. „Inzwischen sind auch kleinere Restarbeiten im Außenbereich wie zum Beispiel die Erneuerung der Außenbeleuchtung planmäßig abgeschlossen“, freut sich die städtische Projektleiterin Sabine Wrobel.

Risse im Putz

Notwendig geworden war die Komplettsanierung aufgrund von Feuchtigkeit im Sockel sowie Rissen im Putz. Deshalb hat das Amt für Gebäudewirtschaft die Wände und die Kuppeldecke im Innenbereich der Kapelle neu verputzt. Sowohl die Außenfassade als auch der Sockel sind neu beschichtet worden. Auch eine Aufarbeitung der Fenster-, Tür- und Treppenanlagen sowie der Böden ist erfolgt.

Zentrale Raumheizung

Um das Raumklima der Kapelle dauerhaft zu verbessern, hat das Amt die vorhandenen Elektroöfen, die nur für den temporären Einsatz geeignet sind, durch eine zentrale Raumheizung ersetzt. Dadurch ist die thermische Belastung für die Innenraumoberflächen niedriger und es entstehen weniger Spannungsrisse. „Gleichzeitig senken wir mit der Maßnahme auch den Energieverbrauch in diesem Gebäude“, unterstreicht Amtsleiter Peter Palitza. Die Kosten für die gesamte Maßnahme belaufen sich auf rund 200.000 Euro.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen