Unicef-Deutschland-Gala 2019
Staraufgebot in Itterstadt

Der spanische Tenor Eduardo Aladren, der in den USA und Europa mehr als 25 verschiedene große Tenorpartien gesungen hat und fest im Ensemble der Deutschen Oper am Rhein engagiert ist, setzt sich gemeinsam mit dem Organisator und "Kultmoderator" Heribert Klein bei der Unicef-Gala für Kinder in Not ein.
2Bilder
  • Der spanische Tenor Eduardo Aladren, der in den USA und Europa mehr als 25 verschiedene große Tenorpartien gesungen hat und fest im Ensemble der Deutschen Oper am Rhein engagiert ist, setzt sich gemeinsam mit dem Organisator und "Kultmoderator" Heribert Klein bei der Unicef-Gala für Kinder in Not ein.
  • Foto: Andrea Becker
  • hochgeladen von Andrea Becker

Hilden. "Ich wünsche der Unicef-Gala viel Erfolg und einen guten Verlauf", fasst "Gastgeber" und neuer Mit-Sponsor Josef Stopfer, Sparkassen-Vorstand Hilden Ratingen Velbert (HRV), bei der Präsentation des Gala-Programms in den Räumlichkeiten des Geldinstitutes das Staraufgebot zusammen. Denn Organisator Heribert Klein, unermüdlicher Motor des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, hat für die 38. Auflage wieder alle Kontakte genutzt, um am 7. und 8. Dezember die Gäste mit einem Aufgebot von Künstlern aus zwölf Nationen auf Weltniveau zu unterhalten. Obwohl die 38. Gala an einem seidenen Faden hing, konnte Klein dennoch neue und altbewährte Sponsoren gewinnen, um das kulturelle Highlight erneut in der Stadthalle zu realisieren. Zur Freude der Bürgermeisterin Birgit Alkenings, die dieses Event als "großartige Kultur-Veranstaltung für Hilden" würdigt und weiter: "Diese Klasse von Künstlern sieht man hier selten in Hilden."
Wohl wahr, denn unter der Schirmherrschaft von Georg Graf Waldersee, Vorsitzender des Deutschen Komitees für Unicef, und Birgit Alkenings, konnten erstklassige Künstler aus den Bereichen Musical, Soul, Oper und Instrumental gewonnen werden. Im Musical-Part wird die Sängerin Kristina Love auftreten, die momentan die Hauptrolle in dem Hamburger "Tina Tuner"-Musical singt und 18 Titel von der Rocklegende bravourös performt. Ebenfalls aus dem Musicalbereich kommt die Hauptdarstellerin von "Bodyguard", Jessica Mears aus den USA. Die weiteste Anreise hat Stephanie Reese aus Manila, Philippinen. Neben ihren Auftritten in der Carnegie Hall New York, tritt sie ebenfalls in Hilden auf und unterstützt damit die Kinder in Not.

Auftritt für Kinder in Not

Die A-Capella-Pop Gruppe "WE3" aus England, die nicht nur am Königshaus und in Las Vegas Konzerte gab, wird das Hildener Publikum ebenso begeistern, wie die Weltklasse-Stimmen im Soul-, Jazz- und Gospel-Bereich. Hier sorgen Eric Reed aus den USA, "The Queen of Jazz", Juanita Harris, der Soulstar David A. Tobin und Dennis A. Legree für soulige Auftritte.
Der Opern-Bereich ist ebenfalls gespickt mit Hochkarätern: Ricardo Tamura aus Brasilien, Tenor an der MET, Sopranistin Elena Sancho aus Spanien und Startenor Eduardo Aladren, der ein festes Engagement im Ensemble der Deutschen Oper am Rhein hat, sorgen für beste stimmliche Unterhaltung.
Auch die Kleinen kommen an diesem Abend auf die Bühne: Die TV-Voice-Kids Finalisten Tapiwa Saidi aus Simbabwe und Davit Nikalayan werden ihre Finalsongs live präsentieren.
Willy Ketzer, Deutschlands Drummer Nummer eins, sorgt dafür, dass alle Interpreten beste Begleitung haben. Dabei wird er von Keyboarder Robert Vuchinger, dem Saxophonisten Sir Waldo Westhers und Afrikas Trompeter Terence Ngassa und Wolfgang Roggenkamp unterstützt.
Eröffnet wird die Gala vom 50-köpfigen Bundesfanfarencorps Neuss Furth 1952. Sowie der Sandperformerin Liryna Bilenka-Chapli aus der Ukraine. Die Moderation liegt wie immer in den Händen von dem Organisator Heribert Klein.
Der Kartenpreis liegt unverändert bei 40 Euro und wird komplett gespendet, da die anfallenden Kosten bereits durch die Sponsoren abgedeckt sind. Zur Freude von Klein: "Vor 40 Jahren hatte ich einen Traum, etwas für notleidende Kinder zu tun. Sir Peter Ustinov hat mich ermutigt, das zu tun. Ich wollte einmal eine Million für Unicef sammeln, nun sind es 5,5 Millionen Reingewinn." Der Erlös der Veranstaltung geht dieses Jahr nach Mosambik, Afrika, wo die Wirbelstürme Idai und Kennth für Überschwemmungen sorgten und kommt somit dem Unicef-Projekt "Für Kinder der Flutopfer in Mosambik" zugute.

Erlös wird gespendet

Insgesamt stehen für die beiden Abendveranstaltungen 1.200 Karten zur Verfügung. Wer Interesse hat, sollte sich beeilen, da bereits rund 700 Karten vorreserviert sind. Die Tickets können in der Zeit vom 1. bis zum 31. Oktober zu folgenden Zeiten im Rathaus, Zimmer 115 (Büro Herr Noubours) erworben werden: Montags, dienstags, mittwochs von 9 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Sowie an den beiden Samstagen, 5. und 19. Oktober, im Foyer des Rathauses von 9 bis 12 Uhr. Reservierungen werden bis zum 23. Oktober auch unter Tel. 72-102 entgegen genommen. Reservierte Karten müssen bis zum 31. Oktober abgeholt werden, sonst verfällt die Reservierung.
"Das Publikum, die Sponsoren, die Künstlerinnen und Künstler, wir alle können Unicef dabei helfen, die Menschen vor Ort zu unterstützen. Dafür hat Heribert Klein wieder einmal ein großartiges internationales Gala-Programm zusammengestellt", freut sich Bürgermeisterin Birgit Alkenings. Andrea Becker Kristina Love, die in Hamburg im Musical "Tina" die Rocklegende verkörpert, mit Heribert Klein auf der Premierenfeier des Musicals. Foto: privat

Der spanische Tenor Eduardo Aladren, der in den USA und Europa mehr als 25 verschiedene große Tenorpartien gesungen hat und fest im Ensemble der Deutschen Oper am Rhein engagiert ist, setzt sich gemeinsam mit dem Organisator und "Kultmoderator" Heribert Klein bei der Unicef-Gala für Kinder in Not ein.
Kristina Love, die in Hamburg im Musical "Tina" die Rocklegende verkörpert, mit Heribert Klein auf der Premierenfeier des Musicals.
Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.