Hildener Sommer beginnt am Donnerstag
Wenn die bunten Wimpel wehen

Rund 36 Meter Wimpel, verteilt auf je zwölf meter lange Ketten, entstanden am vergangenen Sonntag im Rahmen der ersten Veranstaltung zum Hildener Sommer.
  • Rund 36 Meter Wimpel, verteilt auf je zwölf meter lange Ketten, entstanden am vergangenen Sonntag im Rahmen der ersten Veranstaltung zum Hildener Sommer.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Dirk-R. Heuer

Am Donnerstag beginnt der Hildener Sommer mit Livemusik auf der Bühne Wenn die bunten Wimpel wehen , dann ist der Hildener Sommer da. Einen ersten Vorgeschmack gab es am vergangenen Sonntag auf dem Ellen-Wiederhold-Platz.

Dort fanden sich zahlreiche Hildener samt Nähmaschine und Stoff ein, um sich am neuen „Gesicht“ des Hildener Sommers zu beteiligen: den bunten Wimpeln. Sie zieren nicht nur das diesjährige Plakat zum „Hildener Sommer“, sondern sollen während der Sommerferien auch an verschiedenen Stellen quer über der Mittelstraße als sichtbares Zeichen für den bunten und lebendigen Sommer in Hilden hängen.
Kulturamtsleiterin Eva Dämmer freute sich über die vielen Nähbegeisterten, die mit ihrer Nähmaschine und bunten Stoffresten an der großen Näh-Aktion teilnahmen. Trotz des Windes und der etwas kühleren Temperaturen, kamen rund 50 Näher. "Insgesamt haben wir die ersten drei Wimpelketten a zwölf Meter am Sonntag hergestellt", erklärt Dämmer. "Ich bin mit der Aktion zufrieden", so die Kulturamtsleiterin. Zuschnitte für zwei weitere Ketten liegen bereit. "Die nähen wir noch bis Donnerstag zusammen", fährt sie fort. Denn bis dahin hängt das Stadtmarketing die bunten Ketten auf. Viele Spaziergänger erfreuten sich am bunten Treiben auf dem Platz. "Die resonanz war sehr positiv", freute sich Dämmer. Ein wenig schade war lediglich, dass der Wind am Sonntag bisweilen zu arg pfiff und "es ruhig zwei bis drei Grad wärmer hätte sein können."

Hildener Sommer

Richtig los geht es mit dem "Hildener Sommer" am morgigen Donnerstag, 18. Juli. Offiziell eröffnet Bürgermeisterin Birgit Alkenings die Veranstaltungsreihe unmittelbar vor dem Konzert „Junge Musiker on stage“ um 16.50 Uhr auf dem Alten Markt.
Zum Auftakt spielt die fünfköpfige Metalcore-Band „Social Breakdown“ aus Velbert. Seit 2016 stehen die Jungs mit englischsprachigen Eigenkompositionen und ausgewählten Coversongs auf der Bühne. Sie orientieren sich an Bands wie ,,Bullet for my Valentine", ,,Heaven Shall Burn" und ,,Architects". Damit steht die Band für regionalen Metal. ,,Uns geht es nicht darum einfach nur auf der Bühne zu stehen, sondern vielmehr den Leuten zu zeigen, was Metal sein kann, was es für uns bedeutet und auf diesem Wege den Leuten eine geile Zeit zu liefern, mit zu tanzen und am Ende mit einem neuen Eindruck nach Hause zu gehen,“ sagen die Bandmitglieder über ihre Musik und ihre Motivation zu Auftritten wie dem in Hilden.
Ihnen folgen Sängerin Madita Badura und die Band "James mom", die Rockmusik spielt. Auch sie kommen aus Velbert.
„Five@seven“, eine fünfköpfige Band der Musikschule Hilden präsentiert Cover-Songs aus Rock und Pop. „Five&seven“ tritt regelmäßig bei Veranstaltungen der Musikschule auf, insbesondere im Rahmen von Bühnenprogrammen in der Hildener Innenstadt.
Ergänzt wird das Programm durch Solo-Auftritte verschiedener Sänger aus dem Bereich Pop- und Jazz-Gesang der Musikschule, begleitet von Musikschullehrer Frank Lescher am Keyboard.
Die erste größere Überraschungsaktion im „Hildener Sommer“ erwartet die Hildener am kommenden Samstag, 20. Juli. "Es lohnt sich, zwischen 11 und 13.30 Uhr auf der Mittelstraße unterwegs zu sein – Begegnungen überirdischer Natur sind in dieser Zeit durchaus möglich", teilt die Stadt geheimnisvoll mit.

Autor:

Dirk-R. Heuer aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.