Weihnachtswald auf dem Ellen-Wiederhold-Platz in Hilden
Ruhe und Besinnlichkeit

Ein Stück Weihnachten mit Ruhe und Besinnlichkeit findet man in diesen Tagen im Weihnachtswald auf dem Ellen-Wiederhold-Platz. Geschmückt wurden die grünen Nadelbäume mit Selbstgebasteltem von Hildener Schülern und Kita-Kindern. Auch Bürgermeister Dr. Claus Pommer half beim Dekorieren mit.
3Bilder
  • Ein Stück Weihnachten mit Ruhe und Besinnlichkeit findet man in diesen Tagen im Weihnachtswald auf dem Ellen-Wiederhold-Platz. Geschmückt wurden die grünen Nadelbäume mit Selbstgebasteltem von Hildener Schülern und Kita-Kindern. Auch Bürgermeister Dr. Claus Pommer half beim Dekorieren mit.
  • Foto: Foto: Stadt Hilden
  • hochgeladen von Corinna Rath

Es weihnachtet sehr - und das auch in der Hildener Innenstadt. Auf dem Ellen-Wiederhold-Platz verbreiten neun Tannen - geschmückt von Hildener Schülern und Kita-Kindern - weihnachtliche Atmosphäre. Sterne, Engel, Rentiere und Schneemänner zieren die Nadelbäume jetzt ebenso wie fantasievoller Baumschmuck aus Pfeifenreinigern und Glitzer. Der Weihnachtswald, der bereits vor acht Jahren für festliche Stimmung sorgte, erlebt in diesen schwierigen Zeiten sein Comeback.

Die Idee zum Hildener Weihnachtswald kam dem neuen Bürgermeister Dr. Claus Pommer und seinem Team, nachdem auf Grund der Corona Pandemie der Hildener Weihnachtsmarkt sowie das Weihnachtsdorf abgesagt werden mussten. Wie man den Hildener Kindern in dieser Zeit trotzdem ein bisschen „Weihnachtsfeeling“ vermitteln könnte? Mit der Antwort auf diese Frage war rasch die Idee zur Neu-Auflage des Hildener Weihnachtwaldes geboren und man begann umgehend mit der Umsetzung. So wurden, bevor die konkreten Vorbereitungen begannen, Hildens Grundschulen kontaktiert, Sponsoren gesucht und das Ordnungsamt involviert. Die Idee zum Beschmücken des Hildener Weihnachtswaldes durch die Hildener Grundschulen fand derart positiven Anklang, dass es keine Mühe bereitete Sponsoren und Freiwillige zu finden.

Fertig geschmückt

Inzwischen sind die neun Bäume allesamt mit viel Mühe und Spaß der Kinder fertig geschmückt. Und die Resonanz? Die fällt überwältigend positiv aus. Passanten nehmen den Platz vor dem Rathaus nun als Oase der Ruhe und Besinnung wahr, erlaubt es die Großzügigkeit der Aufstellung doch, sich unter Einhaltung aller Regeln an den erfrischenden Ideen der Jüngsten zum Thema Weihnachten zu erfreuen. Der Weihnachtswald ist seit dem ersten Advent für alle Hildener jederzeit zugänglich. Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften kann man sich auf dem Ellen-Wiederhold-Platz ein wenig in Weihnachtsstimmung versetzen lassen.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen