Corona-Virus im Kreis Mettmann am Sonntag, 12. Juli: Inzidenz 12,6 / Virus in Familien
Starker Anstieg: 90 Infizierte und 955 Genesene / Zwei Menschen gestorben

Der hohe Anstieg von Coronafällen am Wochenende ist eher familiär begründet. Aber auch drei Kita sind betroffen. Die Anzahl der Verstorbenen ist um zwei Personen gestiegen.
  • Der hohe Anstieg von Coronafällen am Wochenende ist eher familiär begründet. Aber auch drei Kita sind betroffen. Die Anzahl der Verstorbenen ist um zwei Personen gestiegen.
  • Foto: Nowaja auf Pixabay
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Sonntag kreisweit 90 Infizierte. Das ist mehr als in den Tagen zuvor. Am Samstag lag die Zahl der Infizierten bei 69. Zwei Menschen starben an den Folgen der Viruserkrankung. 

Die neu Infizierten leben in: Erkrath 2, in Haan 2, in Heiligenhaus 5, in Hilden 3, in Langenfeld 8, in Mettmann 2, in Monheim 18, in Ratingen 16, in Velbert 34 und in Wülfrath 0.

953 Personen gelten inzwischen als genesen.

Verstorbene zählt der Kreis bislang 81. gestorben ist eine 93-jährige Velberterin, die allerdings schwer vorerkrankt war. Bereits am 29. Juni verstarb in einem auswärtigen Krankenhaus ein 76-jähriger Hildener, der wegen einer falschen Meldeadresse zunächst nicht dem Kreis Mettmann zugeordnet wurde.

Aktuelle Inzidenz

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 12,6. In Kreisen oder kreisfreien Städten mit mehr als 50 Neuinfektionen (Inzidenz) pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage muss entsprechend reagiert werden.

Anstieg familiär begründet

Die aktuellen Infektionen haben sich hauptsächlich in familiären Zusammenhängen ergeben.
Betroffen sind dadurch allerdings auch drei Kindertageseinrichtungen – je eine in Erkrath, Monheim und Velbert – sowie eine Ferienfreizeit in Velbert. Durch jeweils ein erkranktes Kind bzw. eine Betreuungsperson wurden die betroffenen Teilgruppen unter Quarantäne gestellt.

Kita geschlossen

Da in der Erkrather Einrichtung auch mehrere Betreuungskräfte als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt werden mussten, hat diese Einrichtung ihren Betrieb vorläufig eingestellt. In allen genannten Einrichtungen sind für die kommende Woche Reihenuntersuchungen der Betroffenen vorgesehen.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen