Regenwasserkanalerneuerung an Hildener Elberfelder Straße geht voran
Bau im Zeitplan

Die Stadt Hilden hat am Anfang Januar mit der Erneuerung der 70 Jahre alten Regenwasserkanalisation in der Elberfelder Straße begonnen.

Hilden. "Die Baumaßnahme befindet sich in dem Bereich zwischen der Berliner Straße und der Oststraße und wird rund 22 Monate dauern", teilt die Stadt mit. "Die vorhandenen Regenwasserkanäle müssen ausgetauscht werden, weil sie baulich und hydraulisch nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Die Maßnahme stellt einerseits sicher, dass anfallendes Regenwasser schadlos beseitigt werden kann. Andererseits wird ein Beitrag zur Verbesserung der Gewässergüte der Itter geleistet", heißt es weiter.
Die Abwicklung der Baumaßnahme liege aktuell voll im Zeitplan.
Im ersten Bauabschnitt habe die beauftragte Firma verschiedene Sonderbauwerke, wie einen Regenüberlaufschacht und einen Drosselschacht, gesetzt sowie die Rohre mit Anschluss an die Itter verlegt. „Ende Januar sind Fertigteile mit einem Gewicht von 40 Tonne eingebaut worden“, berichtet Dieter Drieschner, Leiter des Sachgebiets Stadtentwässerung. „Das war schon beeindruckend!“ Den nächsten Fertigteilschacht brachte die Firma am vergangenen Mittwoch, 27. Februar, unter die Erde. Er wiegt zirka 35 Tonnen.
Der zweite Bauabschnitt beginne voraussichtlich Ende März. Um die Stahlbetonrohre zu verlegen, muss die Elberfelder Straße gequert werden. Dabei komme es erstmalig zu Verkehrseinschränkungen. "Der Verkehr wird zweispurig an der Baustelle vorbeigeführt", so die Stadt. Weiterührende Informationen zur Verkehrslenkung sind unter www.hilden.de/baustellen während des gesamten Bauzeitraums zu finden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen