Laga 2020
Mit der Bahn zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort

Laga-Maskottchen "Kalli" überwacht die Pflanzarbeiten
  • Laga-Maskottchen "Kalli" überwacht die Pflanzarbeiten
  • Foto: Laga.Kamp-Lintfort
  • hochgeladen von Horst-Peter Nauen

Der Pendelbetrieb mit der Bahn von April bis Oktober 2020 zur nordrhein-westfälischen Landesgartenschau in Kamp-Lintfort ist gesichert.

Die NRW-Landesregierung, die Deutsche Bahn, die Niederrheinbahn GmbH, der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und die Stadt Kamp-Lintfort haben den Startschuss für den Pendelbetrieb zur Landesgartenschau vom 17. April bis zum 11. Oktober gegeben. Damit der Bahnbetrieb zur Laga 2020 an den Wochenenden und an Feiertagen aufgenommen werden kann, investiert die Niederrheinbahn GmbH in den kommenden sechs Wochen knapp 1,5 Millionen Euro zur Sanierung der Oberleitungen.

Ab voraussichtlich Mitte 2026 soll die Strecke im Regelbetrieb befahren werden. Dazu muss auf der zehn Kilometer langen Strecke zwischen Moers und Kamp-Lintfort die zum Teil 100 Jahre alte Technik erneuert werden. Das Land hat dafür eine Förderung in Höhe 12,33 Millionen Euro zugesagt.

Hendrik Wüst, NRW-Verkehrsminister sagte: ,,Das ist ein gutes Ergebnis, mit dem wir bei der Reaktivierung der Schienenstrecke vorankommen. Kamp-Lintfort ist die drittgrößte Stadt ohne eigenen Schienenanschluss. Das werden wir absehbar ändern. Wir verbessern damit die SPNV-Verbindungen am linken Niederrhein und leisten einen Beitrag für saubere Mobilität."

Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Bügermeister der Stadt Kamp-Lintfort erklärte: ,,Wir freuen uns, den Kamp-Lintforterinnen und Kamp-Lintfortern sowie den Besuchern der Landesgartenschau einen Vorgeschmack auf die spätere Bahnanbindung bieten zu können." Die hierfür notwendigen Ausgaben tragen die Stadt Kamp-Lintfort und der VRR gemeinsam.

Autor:

Horst-Peter Nauen aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.