Pilotprojekt E-Scooter in der Itterstadt
Modernes Mobilitätsangebot

Die Firma Bird Europe startet in Hilden im Rahmen eines Pilotprojektes eine dreimonatige Testphase mit 50 E-Scootern .
  • Die Firma Bird Europe startet in Hilden im Rahmen eines Pilotprojektes eine dreimonatige Testphase mit 50 E-Scootern .
  • Foto: Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Corinna Rath

Seit Mitte Juni 2019 sind E-Scooter für die Benutzung im öffentlichen Raum zugelassen. Seit vergangenem Montag hat die Firma Bird Europe in Hilden im Rahmen eines Pilotprojektes eine dreimonatige Testphase mit 50 E-Scootern gestartet. Mit diesem Angebot erhalten die Bürgern die Möglichkeit ein modernes Mobilitätsangebot in Hilden zu nutzen.

An zehn festgelegten Standorten werden jeweils fünf E-Scooter aufgestellt:

  • Gerresheimer Straße / Händelstraße
  • Beethovenstraße / Zelterstraße
  • Gerresheimer Straße / Schulzentrum
  • Bahnhof Hilden
  • Berliner Straße / Schwanenstraße
  • Benrather Straße / Mittelstraße
  • Gabelung
  • Walder Straße / Fachärztezentrum
  • Richrather Straße / Verbindungsstraße
  • An den Linden / Am Strauch

Die Plätze wurden mit weißer Sprühfarbe vor Ort markiert.

Die E-Scooter werden mit dem Free-floating System in der Stadt verteilt, was bedeutet, dass die Fahrzeuge zwar an den zehn Standorten täglich starten, die Fahrzeuge können von den Kunden allerdings im gesamten Stadtgebiet abgestellt werden. Über eine APP werden die Scooter geortet und gebucht. „Zu beachten ist allerdings, dass das Befahren unter anderem in der Fußgängerzone, im Stadtpark und auf den Friedhöfe nicht erlaubt ist“, erklärt Lutz Groll, Leiter des Sachgebietes Stadtplanung.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen