Botanische Exkursion in Hildener Stadtwald
Pflanzliche Migranten erkennen

Die Teilnehmer erleben auf dem botanischen Rundgang eingeführte Zier- und Nutzpflanzen, wie zum Beispiel den Riesen-Bärenklau.

Am Sonntag, 16. Juni, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr findet eine von der Volkshochschule organisierte Exkursion statt. Es geht um die "Migranten" unter den Pflanzen, den sogenannten Neophyten. 

Viele Pflanzen verbreiteten sich seit alters her über mehrere Kontinente, manche sogar global. Arten, die erst nach der Entdeckung Amerikas 1492 durch Kolumbus zu uns gekommen sind, heißen "Neophyten". Teils wurden sie als Nutz- beziehungsweise Zierpflanzen eingeführt, teils gelangten sie oder ihre Samen vom Menschen unbeabsichtigt zu uns, meist mit Gütertransporten. So kam im 20. Jahrhundert zum Beispiel das Schmalblättrige Greiskraut mit der Wolle aus Südafrika zu uns. Diese Art hat sich bei uns erfolgreich "eingebürgert". Das heißt im botanischen Sinn: dauerhaft Fuß gefasst durch Erzeugung vermehrungsfähiger Nachkommen. Dazu gehört auch das Drüsige Springkraut, salopp "Wupper-Orchidee" genannt, das vor allem an Ufern und in feuchten Wäldern gut gedeiht. Es gehört zu den invasiven Neophyten, die die einheimische Flora bedrohen und deshalb stellenweise bekämpft werden müssen. Diese und weitere interessante Neophyten werden die Teilnehmer auf dem botanischen Rundgang erleben.
Mitzubringen sind festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Sonnen- oder Regenschutz und wenn vorhanden auch eine Lupe, Bestimmungsbuch sowie Fotoapparat.
Der Treffpunkt ist am Parkplatz Im Loch, nahe dem Pfannkuchenhaus. Die Gebühr beträgt 10 Euro. Eine schriftliche Anmeldung ist bis zum 7. Juni an Volkshochschule, Gerresheimer Straße 20, 40721 Hilden erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter www.vhs-hilden-haan.de sowie unter der Telefonnummer (02103) 500530.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen