Tierfallen auf dem Neanderland-Steig ausgelegt

Unbekannte haben entlang eines Abschnitts des Neanderland-Steiges zwischen Gerresheimer Straße und Elbsee ("Zum großen Holz") auf der Stadtgrenze Hilden/Düsseldorf unerlaubt Tierfallen ausgelegt. Eine Wanderin teilte der Tourismusabteilung des Kreises Mettmann mit, dass sie in eine solche Tierfalle getreten sei. Zudem sei sie einer weiteren Person begegnet, die ebenfalls in eine Falle geraten war. Beide Personen blieben unverletzt und konnten sich selbst aus den Fallen befreien.
Den Schilderungen zufolge handelte es sich um etwa zwei Handteller große Fallen, die seitlich des Weges unter Laub versteckt waren. Der Kreis Mettmann hat die Polizei sowie die Ordnungsämter der Städte Hilden und Düsseldorf und auch die Kreisjägerschaft informiert. Die Wegewarte des Neanderland-Steiges werden den Bereich besonders im Blick behalten und auf weitere Fallen kontrollieren.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen