Vor 2 Tagen war ja der Tag des Radfahrens
Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Auf dem Weg in Richtung Hildener Westen, die erste Unterführung unter der Strecke nach Solingen, Die Anfahrt...
17Bilder
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Auf dem Weg in Richtung Hildener Westen, die erste Unterführung unter der Strecke nach Solingen, Die Anfahrt...
  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Vor einigen Tagen gab es hier in dieser Ausgabe ja den Artikel über den Gedanken der Hildener CDU  Hildens (falls überhaupt vorhandene) Radwege besser zu nutzen. Eine durchaus hehre Idee, wie ich bereits in meinem dazu verfassten Kommentar erwähnte.

Dort erwähnte ich auch die beiden äußerst prekären Gegenbeispiele die sich beide am Fuß&Radweg von Hilden nach Benrath - und retour - befinden.

Nun war ich selbst ein wenig mit dem eigenen Fahrrad unterwegs und bei dieser sich bietenden Möglichkeit ließ ich es mir nicht nehmen diese beiden herausragenden Örtlichkeiten nebst all ihren Mängeln gleich einmal zu fotografieren.

Anhand der angehängten Fotografien kann der geneigte Betrachter die reichlich vorhandenen Unzulänglichkeiten beider Ortschaften in Augenschein nehmen. In aufsteigender Reihenfolge möchte ich mit der Unterquerung der Bahnlinie von und nach Solingen beginnen. Diese liegt ja unmittelbar schräg hinter dem Parkplatz des Finanzamtes in Hilden.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Die nachträglich eingebauten Absperrungen die die Durchfahrt künstlich verengen, bloß doof das es in der Unterführung gar keine Beleuchtung gibt ...
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Die nachträglich eingebauten Absperrungen die die Durchfahrt künstlich verengen, bloß doof das es in der Unterführung gar keine Beleuchtung gibt ...

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Zum einen fallen die rotweißen Absperrgitter auf der rechten bzw. der linken Seite auf. Durch diese künstliche Verengung des vorhandenen Weges sollte wohl der Radverkehr ausgebremst werden. Soweit die Theorie. In der Praxis funktioniert es leidlich, da man nach der Unterquerung eh abbremsen muss. Egal ob man Links in Richtung Hofstrasse oder aber die Rechtslinkskombination über die Itterbrücke in Richtung Hildener Westen/Benrath nehmen möchte. Hier als Panoramaufnahme zu betrachten.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Blick in Richtung Neustraße, Stadtmitte. Man kann die Schwierigekeiten erkennen. Insbesondere in der dunkleren Jahreszeit führt eine fehlende Beleuchtung zu größeren Problemen ...
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Blick in Richtung Neustraße, Stadtmitte. Man kann die Schwierigekeiten erkennen. Insbesondere in der dunkleren Jahreszeit führt eine fehlende Beleuchtung zu größeren Problemen ...

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Nur gute 1- 2oo Meter weiter befindet sich die nächste, schwer einsehbare und zugleich auch äußerst unübersichtliche Gefahrenstelle, so wohl für die Fußgänger als auch für die Radfahrer.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)  

Finde die Unterführung ...
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Finde die Unterführung ...

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Und gesehen? Man erkennt das der Weg seine Richtung ändert. Das er jedoch abrupt in die Unterführung hineinführt kann man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sehen.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Gegenverkehr ...
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Gegenverkehr ...

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Erst jetzt kann man den entegenkommenden Radfahrer sehen .und ggf. reagieren.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Da gehts lang ...
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Da gehts lang ...

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Nun erkennt man wohin der Weg führt, nämlich unter der niedrigen Brücke hindurch,flankiert von der Hochwasserspundwand, wodurch der ohnehin nicht allzu breite Weg zusätzlich verjüngt wird.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Die dunkle Unterführung ( bei Tag !!!)
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Die dunkle Unterführung ( bei Tag !!!)

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Diese Enge wird noch durch die vorherrschende Dunkelheit verstärkt. Zusätzlich verzerrt die eigentliche Perspektive. Insbesondere an den schönen und somit sonnigen Tagen birgt diese Unterführung zusätzliche Gefahr.Nämlich das man durch die Sonne geblendet,quasi halbblind in diese düstere Unterführung eintaucht.

Aus der entgegenkommenden Richtung bietet sich ein ähnliches Bild.

Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

Wie man sieht - sieht man nicht wirklich viel ...
  • Abenteuer Radfahren ( in Hilden, ein ausgewähltes Beispiel)

    Wie man sieht - sieht man nicht wirklich viel ...

  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr,Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Blick aus der Gegenrichtung in die Unterführung.  Aufgrund der zum einen unübersichtlichen Lage zum anderen noch durch die vorherrschende extreme Dunkelheit kommt es immer wiederzu Beinahezusammenstößen mit Spaziergängern, Kinderwägen und/oder entgegenkommenden Radfahrern.

Also, verehrte Kommunalpolitiker, aufgrund der dezeitigen Verkehrswende in Kombination das viele Radausflügler dieseStrecke gern nutzen, sollte ihren Eifer weiter befeuern. Und, so bleibt zu hoffen kommen dabei die eineoder andere praktikable Fußgänger undRadfahrerfreundliche Lösung heraus.

Wünschenswert wäre es... Hier noch der Link zum entsprechenden Artikel:

CDU fragt bei Verwaltung nach - Hildener Straßen,besser nutzen

Autor:

Christoph Niersmann aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

14 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen