Capio wächst in Dänemark weiter

Capio ist in NRW mit der Capio Klinik im Park vertreten
  • Capio ist in NRW mit der Capio Klinik im Park vertreten
  • hochgeladen von Olaf Tkotsch

16.10.2017. Der europäische Gesundheitskonzern Capio hat in Dänemark eine auf Orthopädie und allgemeine Chirurgie spezialisierte Privatklinik (Viborg) sowie eine Radiologie (Aarhus) gekauft.

Der Nettoumsatz wird auf MDKK 36 (ca. 4,8 Mio. Euro) geschätzt. Die Übernahme ergänzt die seit Anfang des Jahres bestehenden Aktivitäten in Dänemark, wo Capio nun sechs spezialisierte Krankenhäuser und Kliniken in vier von fünf dänischen Gesundheitsregionen betreibt.

Die Stadt Viborg liegt zentral in Jütland, weniger als eine Autostunde von Capios weiteren beiden Standorten in Skørping auf Nordjütland und Aarhus entfernt. Die Akquisition stärkt den Standort in der Region und erweitert die Kapazitäten. Einige Synergien werden von der aktuellen Akquisition erwartet, da Ressourcen zwischen den drei jütländischen Einheiten geteilt werden können. Der Kaufpreis beträgt MDKK 24 (rund 3,2 Mio. Euro).

Capio ist in fünf europäischen Ländern tätig. Allen Einrichtungen gemeinsam ist das kontinuierliche Engagement für Qualität. Medizinische Spezialisierung spielt dabei eine wesentliche Rolle. „Deutsche Krankenversicherungen fordern seit längerem mehr Fachkliniken mit entsprechender Expertise. Capio bietet in speziellen Fachbereichen, wie z. B. Venenerkrankungen oder Augenheilkunde, höchste medizinische Qualität in Deutschland an“, sagt Martin Reitz, Geschäftsführer (CEO) Capio Deutschland.

Autor:

Olaf Tkotsch aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen