CO-Pipeline: Demo in Hilden

9Bilder

"Reiht euch ein, reiht euch ein - wir sagen NEIN zur CO-Pipeline" - schallte es am Samstag durch die Hildener Innenstadt. Bürgerinitiativen hatten ortsübergreifend zur Demo aufgerufen. Gemeinsam ging es zur Abschlusskundgebung auf den Alten Markt.

Landrat Thomas Hendele lobte die Beteiligung der Bürger: "Eindrucksvoll - wir senden ein deutliches Zeichen nach Leverkusen, zu Bayer." Er betonte: "Wir werden in Bezug auf die CO-Pipeline nicht einknicken." "Die CO-Pipeline bedroht uns alle. Wir unternehmen alles, was im Rahmen des Rechtlichen möglich ist, damit die Pipeline nie in Betrieb geht", sagte der Hildener Bürgermeister Horst Thiele.

Zu der Kundgebung waren auch Bürgermeister weiterer betroffener Städte nach Hilden gekommen, darunter der Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider sowie sein Monheimer Kollege Daniel Zimmermann und Harald Birkenkamp aus Ratingen.

Hendele wiederholte noch einmal die Kritikpunkte der Parteien, Bürgerinitiativen und Bürger an der Pipeline: Alternativen, wie die Produktion von CO direkt am Verarbeitungsstandort, seien nie geprüft worden, das Rohrleitungsgesetz sei nicht verfassungsgemäß, die Trassenführung nicht abgewogen und die technische Ausführung mit Mängeln behaftet.

"Es ist so, als würden Sie ein ganz anderes Haus bauen, als die Baugenehmigung vorsieht, und dann zum Amt gehen, um zu gucken, ob die Pläne geändert werden können", so Hendele zum aktuellen Stand des Verfahrens.

Mehr zum Thema:
Bürgerinitiativen laden zur Demo ein
Interview: "Bayer darf alles"
Erörterungstermin im November
"Farblos, geruchlos, giftig"

Autor:

Lokalkompass Hilden aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen