Denecke baut die zweitgrößte zahnmedizinische Klinik Europas in Hilden

Hilden. „Das Gewerbegebiet Kreuz Hilden ist idealer Ausgangspunkt für gute unternehmerische Erfolgsaussichten“, sagt Peter Heinze vom Amt für Wirtschaftsförderung. „Kurze Wege, flexible Grundstückszuschnitte und eine optimale Verkehrsanbindung machen das Gebiet für zahlreiche Unternehmen interessant.“ Von insgesamt 168.000 Quadratmetern freie Fläche habe die Stadt bereits 27.000 Quadratmeter verkauft.

Jetzt kann sich der Wirtschaftsförderer über einen weiteren Investor freuen: Die Firma denInvest errichtet auf einem 6000 Quadratmeter großem Grundstück die zweitgrößte zahnmedizinische Klinik Europas. Für eine Summe in zweistelliger Millionenhöhe – so Investor Daniel Denecke – entsteht unweit des Autobahnkreuzes Hilden ein modernst ausgestattetes zweizügiges Gebäude mit jeweils sechs Etagen à 650 Quadratmetern. Baubeginn war Anfang des Monats, mit der Fertigstellung ist im März 2012 zu rechnen. Neben einem großen Kinderklinikbereich wird es hier zahlreiche andere Fachabteilungen wie Kieferorthopädie und Chirurgie sowie ein zahntechnisches Labor geben. Ein großzügig angegelegter Spielplatz mit einem großen Schiff soll die jungen Patienten bei Laune halten; vor der Klinik stehen 128 Parkplätze zur Verfügung. „Alle zahnmedizinischen Leistungen und Kräfte werden unter einem Dach gebündelt sein – zum Vorteil der Patienten“, so Daniel Denecke. Seit 2005 besteht die Denecke Zahnklinik in Hilden an der Robert-Gies-Straße und wird von Eva und Daniel Denecke geführt. „Unser Konzept der Patientennähe und Serviceorientiertheit hat in diesem Zeitraum großen Zuspruch gefunden“, sagt der Mediziner. Eine Vergrößerung des Angebots, wie es die neue Denecke Zahnklinik vorsieht, sei da notwendig geworden.
Insgesamt 25 Zahnärzte – Angestellte in der Denecke Zahnklinik, aber auch selbstständige Kooperationspartner – sowie rund 180 weitere Mitarbeiter sollen künftig in dem Gebäude tätig sein. Denecke Zahnmedizin nutzt 90 Prozent des Komplexes, zehn Prozent können noch an fachnahe medizinische Unternehmen vermietet werden (Kontakt unter Tel. 02103 / 39 57 264).
Verantwortlich für die Architektur ist ArchiMedical Generalplaner Honl - Pott - von Barby Düsseldorf, Projektsteuerer ist die Firma Südgrund, Bauunternehmer die Firma Gustav Epple, die auch für den Sparkassenneubau an der Mittelstraße verantwortlich war.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen