Anwohner wehren sich gegen Pläne von Vonovia
Grüne Lunge in Hilden erhalten

Zu eng für die Müllabfuhr, zu nah dran an den bestehenden Häusern und zu gefährlich für Senioren und Kinder: Die asphaltierten Wege der Ringstraßen.
3Bilder
  • Zu eng für die Müllabfuhr, zu nah dran an den bestehenden Häusern und zu gefährlich für Senioren und Kinder: Die asphaltierten Wege der Ringstraßen.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Die Anwohner am Gerhart-Hauptmann-Hof (GHH) wehren sich gegen Bebauungspläne der Vonovia. Sie will nach der Sanierung ihrer Häuser an der St. Konrad-Allee die bestehenden rückwärtigen Grünflächen samt Baumbestand bebauen.

Die Anwohner des asphaltierten Ringweges GHH 27 bis 49 befürchten, dass mit den jetzigen Plänen ein Präzedenzfall auch für die andere Ringschleife geschaffen wird.
Die bekannt gewordenen Planungen sehen vor, dass auf der Wiese hinter der St. Konrad-Allee zwei Wohnblöcke mit je sechs Wohneinheiten entstehen. Zusätzlich könnten im Nachgang weitere Wohnungen dazukommen, weil eine Dachgeschossnutzung zulässig ist. Zwischen den geplanten Gebäuden gäbe es Platz für Stellplätze.

Kein Platz für Müllwagen

Die Zuwegung führe über die schmalen asphaltierten Wegen. In diese Wege fährt noch nicht einmal die Müllabfuhr, weil sie für die Müllwagen zu schmal sind. Die Anwohner schieben ihre Abfalltonnen Woche für Woche zur Durchgangsstraße.
Die asphaltierten Ringwege verfügen weder über Gehsteige noch eine Beleuchtung. Ob der Weguntergrund schwere Baufahrzeuge schadlos überstehen werden, bezweifeln die Anwohner. Außerdem befürchten sie, dass es durch den Neubau zu Schäden an ihren Häusern kommt. Die Häuser aus den 50-er Jahren wurden seinerzeit schnell hochgezogen, die Anforderungen an die Bausubstanz seine damals anders gewesen.

Kanalisation alt

Ob die alte Kanalisation zusätzliche Anschlüsse verkrafte, sei ebenfalls ungewiss. "Bei starken Regenfällen fließt das Wasser über die Ringwege in Richtung Gerhart-Hauptmann-Hof und oft auch in unsere Keller", erzählt ein Anwohner. Angesichts der zusätzlichen Versiegelung der Fläche käme es zu einer weiteren Zunahme der Wassermassen. Die heutige Frischluftschneise wäre zugebaut und die Temperaturen in der Umgebung stiegen an. "Die bestehenden alten Bäume hier werden der Kettensäge zum Opfer fallen", befürchten die Menschen.

Aufstellung eines B-Plans beantragt

"Wir haben einen Antrag auf die Aufstellung eines Bebauungsplanes (B-Plan) im Rat gestellt", sagt Friedhelm Burchartz. Der geforderte B-Plan, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Allianz für Hilden, umfasse das Areal um den Gerhart-Hauptmann-Hof zwischen Sankt-Konrad-Alle und Richrather Straße. Ziel sei, die Grünflächen zu erhalten und sie auf keinen Fall über den Status Quo hinaus zu verdichten. Den Bestandeigentümern sollen, im Falle von Neubebauung auf bereits bebauter Fläche, Optionen für den Bau von Wohnraum mit zeitgerechter Kubatur angeboten werden. Die Allianz fordere zudem die Widmung des Gerhart-Hauptmann-Hofes als städtische Straße auf die Durchfahrt zwischen Richrather Straße und Sankt-Konrad-Allee zu beschränken. Die "von dieser Straße abzweigenden Ringstraßen entsprechend ihrer Beschaffenheit, u.a. unter Berücksichtigung fehlender Gehwege und unzureichender Baubreite umzuwidmen, so dass sie sich nicht mehr für eine Randbebauung nach § 34 Baugesetzbuch qualifizieren." Zudem sieht der Antrag vor, die Ringstraßen zur Spiel- und Anliegerstraßen umzuwandeln.

Weitere Infos gibt es hier: https://www.lokalkompass.de/hilden/c-politik/gruene-lunge-erhalten-ii_a1206084

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.