Bebauung Hofstraße 150: FDP-Fraktion im Rat der Stadt Hilden reicht Kompromiss-Vorschlag ein
"Rücksichtsloses Vernichten von Freiflächen" in Hilden

Skizze des Kompromiss-Vorschlages der FDP Fraktion im Rat der Stadt Hilden.
  • Skizze des Kompromiss-Vorschlages der FDP Fraktion im Rat der Stadt Hilden.
  • Foto: Zur Verfügung gestellt von: FDP Stadtverband Hilden.
  • hochgeladen von Helena Pieper

"Für die Hildener FDP hat der Frei- und Grünflächenerhalt in den Außengebieten der Stadt höchste Priorität. Demzufolge stößt es bei den freien Demokraten auf völliges Unverständnis, wie rücksichtslos CDU/SPD die Bebauung der Freifläche im Hinterland auf Höhe der Hofstraße 150 vorantreiben.", heißt es in einer Presseinfo der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Hilden.

Mit der massiven Betonierung werde eine wichtige Kaltluftschneise für das Wohnquartier im Hildener Süden zunichte gemacht. Der geplante passive Lärmschutz, der durch die Bauweise und die Aufstellung der Häuser bewirkt werden solle, werde ebenso beträchtliche Auswirkungen auf das örtliche Belüftungssystem haben, heißt es weiter seitens der FDP.

Brachliegende Flächen reaktivieren

Fraktionschef Rudi Joseph bezeichnet es als "nicht zeitgemäße Herangehensweise, gerade im Hinblick auf den Klimawandel und den wichtigen Klima- und Artenschutz. Heutzutage ist intelligentes Bauen bei der Schaffung von neuem Wohnraum angesagt.“

Bevor man die wenigen noch vorhandenen Freiflächen im Hildener Stadtgebiet vernichtet, wäre es sinnvoller, die bereits versiegelten, aber brachliegenden Flächen in Hilden zu reaktivieren, wie es auf der Kirchhofstraße 65 und in dem Gebiet an der unteren Walderstraße realisiert werden könnte.

Kompromiss-Lösung

Die FDP setzt sich im Rat der Stadt Hilden entschieden für eine Kompromiss-Lösung im Sinne einer behutsamen Nachverdichtung ein, die sich in die bereits vorhandene Bebauung am Standort Hofstraße einfügt. Darüber hinaus ist die Fraktion in intensivem Austausch mit betroffenen Anwohnern, dem Bürgerverein Hilden-Süd und Umweltschützern wie dem BUND.
Die massiven Bebauungspläne der beiden Parteien CDU/SPD werden von allen anderen Fraktionen im Rat abgelehnt und ein Kompromiss, der die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt, ist gefordert.

Freiflächenschutz an der Hofstraße

„Wir erwarten den Einsatz unseres Bürgermeisters Claus Pommer eine Einigung herbeizuführen, die von allen Interessenvertretern mitgetragen werden kann“, so Joseph.
Im Vorfeld der Kommunalwahl war der Freiflächenschutz an der Hofstraße ein zentrales gemeinsames Thema der Parteien BA, Bündnis90/Die Grünen, FDP und CDU, die die Kandidatur unseres Bürgermeisters damals unterstützt haben. „Es ist traurig, dass sich die CDU nicht mehr an diese Absprachen erinnern kann“, so Joseph weiter.
Aktuelle Gesprächsanfragen wurden seitens der CDU abgelehnt.
Umso mehr sei Bürgermeister Pommer nun in der Pflicht die unterschiedlichen Interessen der einzelnen Beteiligten in einen Kompromiss zu gießen. "Die Unterstützung von BA, Grünen und der FDP hätte er, die CDU lässt ihren Bürgermeister im Regen stehen.", heißt es abschließend.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen