NRW-Integrationsrat sorgt für Aufsehen
Türkisch statt Englisch an NRW-Grundschulen

NRW-Integrationsrats-Vorsitzender Tayfun Keltek (SPD) fordert: "Kinder an den Grundschulen sollen Türkisch-Unterricht bekommen und dafür soll Englisch komplett abgeschafft werden."

Der 71-jährige in der Türkei geborene Tayfun Keltek machte gegenüber dem Kölner "Stadt Anzeiger" die wahnwitzige Aussage: ,,Den Englisch-Unterricht an Grundschulen komplett abzuschaffen - zugunsten von Türkisch, Polnisch oder Russisch. Für die deutschen Kinder wäre es einfacher, sie würden diese Sprache erlernen und die Kinder mit Migrationshintergrund hätten dann mehr Zeit, sich auf das Deutsche zu konzentrieren."

Man könnte mit dieser Aussage fast annehmen, Herr Keltek weiß nicht das er sich in Deutschland befindet wo die Landessprache Deutsch ist und auf der anderen Seite, ob er für den Vorsitz des Integrationsrates überhaupt geeignet ist.

NRW-Schulministerin Gebauer reagiert auf den Unsinn
Die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) lehnt den Vorschlag ab, an Grundschulen Türkisch statt Englisch zu unterrichten. ,,Der Vorschlag des Vorsitzenden des Landesintegrationsrates schießt über das Ziel hinaus, Englisch ist und bleibt die zentrale Fremdsprache die eine weltweite Kommunikation ermöglicht", so Gebauer.

Autor:

Horst-Peter Nauen aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.