218 persönliche Gespräche mit Hildener Senioren
Aktion: Warnung vor falschen Polizisten

Auflegen ist nicht unhöflich, wenn Trickbetrüger am Telefon sind.

Rund 140 Haus-Briefkästen, in denen Informationsmaterial für ältere  Bürger der Itter-Stadt hinterlassen wurden und zahlreiche Gespräche. Dies ist ein erstes Ergebnis vom ersten Aktionstag der Kreispolizeibehörde Mettmann im Hildener Stadtgebiet innerhalb derer behördenweiten Strategie zur Bekämpfung von Betrugsstraftaten "falscher Polizeibeamte".

Nur zwei der am Montag angetroffenen Senioren hatten von diesem Thema bisher noch nichts gehört. Alle anderen hatten schon zumindest erste Informationen aus den Medien oder anderen Quellen erlangt, freuten sich aber dennoch über den Besuch und vertiefende Infos der uniformierten Einsatzkräfte.

Um vor den Maschen von telefonischen Trickbetrügern zu warnen und potenzielle Opfer zu sensibilisieren, suchen seit Montag, 13. Mai, und noch bis zum Freitag, 17. Mai,  uniformierte Bezirksdienst- und Polizeibeamte im gesamten Hildener Stadtgebiet Haushalte auf, in denen Menschen gemeldet sind, die 70 Jahre oder älter sind.

Senioren gefährdet

Die polizeiliche Erfahrung zeigt, dass insbesondere Angehörige dieser Altersgruppe gezielt von den Trickbetrügern als potenzielle Opfer ausgesucht werden. "Im Gepäck" haben die uniformierten Beamtinnen und Beamten bei ihren Besuchen nicht nur Tipps, wie man sich vor falschen Polizeibeamten schützen kann, sondern auch ein persönliches Anschreiben von Landrat Thomas Hendele sowie einen Info-Flyer, der neben das Telefon gelegt werden kann - und dort im konkreten Betrugsfall als Erinnerungshilfe vor falschen Polizeibeamten warnt.

Begleitet wird dieses "Klinkenputzen" während der gesamten Hildener Aktionswoche vom INFO-Mobil der polizeilichen Kriminalprävention. Am heutigen Dienstag, 14. Mai, stehen die polizeilichen Berater mit ihrem auffallenden Fahrzeug, ebenfalls von 10 bis 16 Uhr, auf dem Aldi-Parkplatz  an der Richrather Straße 126.
Während der Marktzeit am morgigen Mittwoch, 15. Mai,  ist das Info-Mobil dann von 9 Uhr bis 13 Uhr auf dem Hildener Wochenmarkt auf der Mittelstraße, in Höhe Alter Markt, zu finden.
Am Donnerstag, 16.Mai,  ist das silberblaue INFO-Mobil dann von 9 bis 13 Uhr auf dem Südmarkt an der Sankt-Konrad-Allee zu finden. Am letzten Tag der Hildener Aktionswoche, am Freitag, 17. Mai,  kommt das INFO-Mobil der Kreispolizeibehörde Mettmann dann von 9 bis 13 Uhr auch noch einmal auf den Hildener Nordmarkt an der Lortzingstraße.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen