Verbraucherzentrale berät jetzt auch im Rathaus der Itterstadt
Außenstelle Hilden

Ab Donnerstag, 3. Dezember, hat die Verbraucherzentrale eine Zweigstelle im Hildener Rathaus.
  • Ab Donnerstag, 3. Dezember, hat die Verbraucherzentrale eine Zweigstelle im Hildener Rathaus.
  • Foto: Foto: Stadt Hilden
  • hochgeladen von Corinna Rath

Die bewährte Verbraucherberatung gibt’s nun auch in Hilden. Auf Wunsch des Kreises Mettmann hat die Verbraucherzentrale Langenfeld im Hildener Rathaus eine Außenstelle eingerichtet. Ab Donnerstag, 3. Dezember, wird Ratsuchenden dort an drei Tagen im Monat eine kostenpflichtige Rechtsberatung und jeden zweiten Donnerstag eine Energieberatung angeboten. Coronabedingt können Termine derzeit allerdings nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung wahrgenommen werden. Nach Aufhebung sämtlicher Einschränkungen ist eine offene Sprechstunde geplant.

Thomas Hendele, Landrat für den Kreis Mettmann, und Hildens Bürgermeister Dr. Claus Pommer sowie Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW, unterzeichneten eine vertragliche Vereinbarung zur Finanzierung des Startangebots für den südlichen Teil des Kreises Mettmann. Ein Teil der Finanzierung durch den Kreis soll dort mit dem Angebot der Verbraucherzentrale NRW die Beratungslücke schließen. Die Stadt Hilden stellt die Räumlichkeiten für das Verbraucherangebot zur Verfügung, das von Bürgern im Kreis Mettmann zunächst unbefristet genutzt werden kann.

Neues Beratungangebot geht an den Start

Aktuelle Schwerpunkte richten sich dabei auf Verbraucherprobleme, verschärft durch die Corona-Pandemie und den dadurch verursachten Eintritt in die digitale Welt: App-Abzocke, Fallstricke beim Onlineshopping und bei der Paketzustellung, Hinhalten bei der Rückzahlung von stornierten Flügen oder nachteilige Auslegung von Verträgen mit Fitness-Studios. Bei der Energieberatung stehen Tipps und Informationen rund ums Energiesparen im Fokus. „Gerade in dieser angespannten Krisensituation können wir Ratsuchenden mit fundierter Information und rechtlichem Rat hilfreich zur Seite stehen“, begrüßt NRW-Verbraucherzentralenvorstand Schuldzinski den Start des neuen Beratungsangebots in Hilden. Er dankte dem Kreis Mettmann und der Stadt Hilden für das Bereitstellen der Ressourcen, mit dem die Außenstelle der Verbraucherzentrale in Hilden nun ihre Arbeit aufnehmen kann. „Viele Gespräche und ein hohes Maß an ehrenamtlichen Engagement haben es möglich gemacht, dass Menschen, die hier wohnen, nun persönlichen Rat und Hilfe bei der Bewältigung ihrer Verbraucherprobleme bekommen“, freut sich Erwin Knebel, Verwaltungsratsvorsitzender der Verbraucherzentrale NRW, der in Hilden wohnt.
Anerkennende Worte für den gelungenen Coup finden auch Bürgermeister Dr. Pommer und Landrat Hendele. „Für vor- wie nachsorgenden Rat und tatkräftige Unterstützung beim Verbraucherschutz haben wir nun auch in Hilden eine kompetente Anlaufstelle“, betonte der Bürgermeister. Landrat Hendele ergänzt: „Wir finanzieren das neue Angebot gern. Gerade für private Haushalte mit knappem Budget sind der Gang zur Rechts- oder Energieberatung unverzichtbare Hilfen zur Bewältigung des Alltags.“

An drei Donnerstagen im Monat von 9 bis 12 Uhr und von 12.30 bis 15.30 Uhr steht Verbraucherberaterin Constanze Niepenberg ab Donnerstag, 3. Dezember, im Hildener Rathaus für Fragen von Ratsuchenden bereit. Am Donnerstag, 10. Dezember, und danach jeden zweiten Donnerstag im Monat gibt Energieberater Thomas Bertram Auskunft zu energetischen Fragen in den eigenen vier Wänden.

Terminvergabe und Auskunft über die Kosten nimmt die Beratungsstelle Langenfeld unter der Rufnummer (02173) 8492501 entgegen. Die Energieberatung kann auch über den Energielosten der Verbraucherzentrale NRW gebucht werden – ebenfalls telefonisch unter der Nummer (0211) 33996556.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen