Fahrraddiebstahl zwecklos
Die Polizei codiert Fahrräder in Hilden

Anhand der Plaketten, die die Form eines Kraftfahrzeugkennzeichens haben, lassen sich die Fahrräder jederzeit ihren Eigentümern zuordnen.
  • Anhand der Plaketten, die die Form eines Kraftfahrzeugkennzeichens haben, lassen sich die Fahrräder jederzeit ihren Eigentümern zuordnen.
  • Foto: Kreispolizei Mettmann
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Die Kreispolizei bietet am Dienstag, 2. Juli 2019, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr wieder ihre kostenlose Fahrradcodierung "BlockIT" an. Anders als in den Vorjahren findet die Codier-Aktion in diesem Jahr in der Hildener Fußgängerzone, Höhe Alter Markt (an der Kirche), statt.
Eingeladen sind alle Bürger, welche ihr Fahrrad mit einer kostenlosen Plakette codieren und so in einer Datenbank erfassen lassen möchten. Anhand der Plaketten, die die Form eines Kraftfahrzeugkennzeichens haben, lassen sich die Fahrräder jederzeit ihren Eigentümern zuordnen. Potenziellen Fahrraddieben soll damit außerdem auffällig signalisiert werden, dass Fahrraddiebstahl zwecklos ist. Die Plaketten sind besonders widerstandsfähig und lassen sich nur sehr schwer wieder entfernen. Zu dem genannten Termin können die Bürger ohne vorherige Anmeldung erscheinen.

Mitzubringen sind:

- das zu codierende Fahrrad

- ein Personalausweis oder anderes Ausweisdokument mit Lichtbild
sowie

- wenn vorhanden, ein Kaufbeleg des Fahrrades

Für weitere Fragen steht das Kriminalkommissariat Kriminalprävention / Opferschutz unter der Rufnummer Telefon (02104) 9827700 zur Verfügung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen