Buß- und Verwarngelder niemals bar zahlen
Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter unterwegs

Am vergangenen Mittwoch, 12. August, haben sich in Hilden zwei Männer fälschlicherweise als Ordnungsamtsmitarbeiter ausgegeben und einer Bürgerin 120 Euro abgenommen, weil sie gegen die Maskenpflicht verstoßen hat. Die Polizei ist bereits informiert.

Aus diesem Anlass weist das Ordnungsamt der Stadt Hilden ausdrücklich darauf hin, dass Verwarngelder und Bußgelder in jeglicher Form niemals bar kassiert werden. Bei Verstößen werden lediglich die Personalien aufgenommen. Das weitere Verfahren ergeht dann in Schriftform. Darüber hinaus können sich die Mitarbeiter der Stadt Hilden mit einem Dienstausweis legitimieren.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen