Hepatitis A - Kinder in Solingen daran erkrankt

Impfen hilft......

Besonders problematisch ist: Impfstoff ist nicht in ausreichender Menge vorhanden. Ansteckung kann durch >Händehygiene< wirksam verringert werden, so das Gesundheitsamt. In einer Solinger Kindertagesstätte und in einer Grundschule ist in der Woche vor Ostern je ein Kind an Hepatitis A erkrankt. Es handelt sich um die Form einer infektiösen Gelbsucht, die nicht chronisch wird und bei Kindern auch von selbst heilt.

Da die Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit bis zu vier Wochen beträgt, das Virus aber schon ein bis zwei Wochen vor dem Auftreten von Krankheitszeichen weitergegeben wird können weitere Übertragungen nicht ausgeschlossen werden.

Um eine Weiterverbreitung zu verhindern sollten Kinder, die Kontakt zu Erkrankten hatten, so rasch wie möglich eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A  erhalten, die in der Regel von Haus-  und Kinderärzten verabreicht wird.

Kein ausreichender Impfstoff vorhanden
Besonders problematisch ist nach Angaben des Gesundheitsamt derzeit ein Engpass bei der Belieferung mit dem erforderlichen Impfstoff, der nicht in ausreichender Menge vorhanden ist. Erst Mitte bis Ende des Monats solle wieder ausreichend Impfstoff zur Verfügung stehen.

Grippeähnliche Symtome
Die Krankheit macht sich bemerkbar durch: Unwohlsein, Fieber, Oberbauchbeschwerden sowie Erbrechen können dabei auftreten. Später  tritt eine Gelbfärbung der Bindehaut der Augen und der Haut dazu. Eltern, deren Kinder diese Symtome zeigen, sollten unverzüglich ihren Haus- oder Kinderarzt aufsuchen.

Der Leiter des Gesundheitsamtes Solingen, Joachim Eichenberg, rät - Hände und Nahrungsmittel intensiv zu waschen und Händeschütteln zu unterlassen.

Autor:

Horst-Peter Nauen aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen