Marktführer mit herausragender Qualität: Leitende Ärzte der Capio Venenkliniken bewerten alternative OP-Techniken

In Deutschland hat sich Capio neben Akuthäusern, Rehabilitationskliniken und Pflegezentren vor allem auf die Therapie von Venenerkrankungen erfolgreich spezialisiert und ist mit jährlich rund 36.000 „Operativen Eingriffen von Krampfadern am Bein“ Marktführer: (Quelle: www.weisse-liste.de 2013).

Im internationalen Vergleich wissenschaftlicher Daten sind die Capio Venenzentren (Deutschland) auch Spitzenreiter in der Behandlungsqualität: Bei Rezidivquoten (Rezidiv = Wiederauftreten) und Komplikationsstatistiken weisen sie mit Abstand beste Ergebnisse auf. Weitere Spitzenwerte ergeben die Vergleiche tiefer Beinvenenthrombosen und der Infektionen: Patienten und Krankenversicherungen können bei Krampfader-Operationen mit der niedrigsten Rückfallquote und den niedrigsten Operationsrisiken bei vergleichbaren Eingriffen weltweit rechnen.

In einer aktuellen Stellungnahme haben die leitenden Ärzte der sieben Capio Venenkliniken
die alternativen Operationsverfahren in der Krampfaderbehandlung bewertet:

- Endoluminale Lasertherapie
- Endoluminale Radiowellentherapie (RFITT / venous closure)
- Zyanoacrylverklebung in der Venenchirurgie
- Klappenrekonstruktion (Extraluminale Valvuloplastie)
- Schaum-/ Kochsalzverödung

Die oben aufgeführten alternativen Therapieverfahren stellen eine wertvolle Bereicherung im Spektrum der Varizenchirurgie dar. Die leitenden Venenchirurgen haben mit diesen Techniken sehr gute Erfahrungen gemacht unter der entscheidenden Voraussetzung, dass nur geeignete Patienten hiermit behandelt werden. Von größter Bedeutung ist die sorgsame Auswahl des Patienten.

I. Endoluminale Techniken
Valide Vergleichsstudien und insbesondere prospektiv randomisierte Studien mit einem Nachuntersuchungszeitraum von 5 Jahren liegen bisher nur in geringem Ausmaße vor. Diese Studien belegen jedoch, dass diese endovaskulären Techniken im Vergleich zur Crossektomie und Stripping-Operation in Bezug auf den postoperativen Venenreflux an der Magna-Crosse statistisch signifikant schlechter abschneiden als die herkömmliche Operationstechnik. Diese Ergebnisse sprechen somit eindeutig gegen den unkritischen Einsatz dieser alternativen Techniken bei jedem Patienten.
Entscheidend: Wenn der Phlebologe/Venenchirurg alle Techniken beherrscht, so wird er die alternativen Verfahren nur bei dem Patienten einsetzen, bei welchem sie auch Aussicht auf Erfolg haben werden.

II. Zyanoacrylverklebung in der Venenchirurgie
Hierbei handelt es sich um ein ganz neues Verfahren, mit welchem weltweit nur eine geringe Anzahl von Patienten behandelt worden ist.
Die Ärzte der Capio Venenkliniken besitzen hier noch keine eigenen Erfahrungen. Sie werden sich mit dieser Technik jedoch intensiv auseinandersetzen. Nachteilig sind darüber hinaus die extrem hohen Kosten dieser Therapieform.

III. Klappenkorrektur an der V. saphena magna Crosse in der Leiste
(Extramluminale Valvuloplastie)
In den Capio Venenkliniken werden jährlich ca. 350 solche Operationen vorgenommen mit dem Ziel, die Stammvene nicht zu entfernen, sondern für eine spätere Bypass Operation zu erhalten. Auch bei dieser Technik trifft die Aussage zu, dass der Erfolg entscheidend von der sorgsamen Auswahl der Patienten abhängt.

IV. Schaumverödung
Diese Verödungsform wird zusätzlich zur Flüssigkeitsverödung in allen Capio Kliniken schon seit Jahren vorgenommen. Sie stellt eine wertvolle Ergänzung im Spektrum der Varizenbehahndlung dar.

V. Kochsalzverödung
Es handelt sich hierbei um eine sogenannte biologische Verödung, weil keine chemischen Stoffe in den Körper eingebracht werden müssen.
Diese Verödung kann jedoch heftige Entzündungsreaktionen hervorrufen, so dass wir sie nur einsetzen bei nachgewiesener Allergie gegen andere Verödungsmittel.

Fazit
Die alternativen Therapieformen stellen dann eine wertvolle Bereicherung dar, wenn der Venenchirurg auch andere Techniken perfekt beherrscht, so dass er für den individuellen Patienten das geeignetste Verfahren auswählen kann.

(Capio Mosel-Eifel-Klinik, Bad Bertrich, Capio Klinik im Park, Hilden, Capio Hofgartenklinik, Aschaffenburg, Capio Schlossklinik Abtsee, Laufen, Capio Blausteinklinik, Blaustein, Capio Krankenhaus Land Hadeln, Otterndorf, Capio Elbe-Jeetzel-Klinik, Dannenberg. Stand: 30.04.2013)

Autor:

Olaf Tkotsch aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen