Michaela Noll (MdB) lädt Minister Laumann ein
Organspende im Hildener Alten Ratssaal

Infos rund um Organspende gibt es während der Veranstaltung im Alten Ratssaal an der Mittelstraße.
2Bilder

Michaela Noll und Dr. Christian Untrieser laden am Dienstag, 21. Mai, 16.30 Uhr in den Alten Ratssaal des Alten Rathauses, Mittelstraße 40. Geplant sind Vorträge und eine anschließende Diskussion zum Thema "Organspende - warum tun wir uns so schwer damit?".

Angesichts des eklatanten Rückgangs der postmortalen Organspenden in Deutschland ist eine grundlegende Debatte über eine mögliche Neuregelung des aktuellen Organspendeverfahrens dringend geboten. Es ist ein wichtiges Thema - für Betroffene überlebenswichtig.

Organspendeverfahren

Bei aller Unterschiedlichkeit der Argumente für oder gegen die sogenannte Entscheidungs- oder die Widerspruchslösung, in einem Punkt besteht die gesellschaftlich mehrheitliche Einstellung: Wir brauchen mehr von Organspenden.
Es geht darum, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Zum einen müssen die organisatorischen Abläufe in den Kliniken verbessert werden. Zum anderen muss aber auch die Spendenbereitschaft erhöht werden.

Karl-Josef Laumann referiert

Referenten des Abend werden Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, Dr. med. Ulrike Wirges von der Deutschen Stiftung Organtransplantation sowie Prof. Dr. Edwin Bölke vom Universitätsklinikum Düsseldorf sein.
Eine Anmeldung bis zum 13. Mai unter Telefon (02104) 833250 oder per E-Mail an michalea.noll.wk@bundestag.de ist erforderlich.

Infos rund um Organspende gibt es während der Veranstaltung im Alten Ratssaal an der Mittelstraße.
Die heimische Bundestagsabgeordnete Michaela Noll (CDU) hat Referenten des Abend werden Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, Dr. med. Ulrike Wirges, Deutsche Stiftung Organtransplantation, sowie Prof. Dr. Edwin Bölke, Universitätsklinikum Düsseldorf, eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen