Hilden Flames Herren unterliegen zu hoch beim Spitzenreiter

4Bilder

TV Anrath 99ers II - Hilden Flames 11:5 (5:2/2:2/4:1)

Nach den Saisonsiegen in den ersten beiden Spielen mussten die HAT Hilden Flames beim Tabellenführer in Anrath antreten. In einer sehr gewöhnungsbedürftigen Halle...! Da gab es noch nicht mal Kaffee und die Zuschauer hatten Glück keinen Ball ins Gesicht zu bekommen.

Zum Spielverlauf! Die Flames, die mit 9 Feldspielern (davon 3 Junioren) antraten, begannen gut und spielten mutig nach vorne. Aber was sich schon sehr schnell herausstellen sollte, die Anrather hatten einen überragenden Goalie zwischen den Pfosten. Nach ersten guten Chancen für die Flames ging Anrath mit dem ersten Schuß in Führung (3.). Hilden spielte weiter gut mit und erarbeitete sich einige Chancen. Doch durch einen Doppelschlag konnten die Gastgeber mit 3:0 in Front gehen (12.) Aber die Flames machen unverdrossen weiter und kamen durch Christian Winter zum ersten Tor (15.). Und nur wenige Sekunden später sogar der Anschlußtreffer zum 3:2 durch Marcel Saalbach (Assist Andreas Spitzer). Dann die Riesenchance zum Ausgleich... leider vergeben. Stattdessen der nächste Hammer der Anrather zum 4:2 (18.). Und 25 Sekunden vor Drittelende noch ein Treffer für Anrath. Mit einem 5:2 Rückstand ging man ins erste Drittel. Ein eigentlich ausgeglichenes Drittel, bei dem gefühlt jeder Schuß der Anrather drin war! Aber kein Vorwurf an Hildens Goalie Dennis Peekhaus!

Im zweiten Drittel gaben die Flames Gas und schaffen nach 45 Sekunden schon das 5:3 (Torschütze Christian Winter/Assist Tobias Philipp). Doch die wenigen gut herausgespielten Chancen verwerteten die Gastgeber gnadenlos. So auch zum 6:3 (23.). Danach ein ausgeglichenes Spiel. Allerdings verloren die Flames oft die spielerische Linie. Anstatt mit sauberen Pässen aufzubauen und die Stürmer mit einzubinden, versuchten es die Abwehrspieler zu oft mit Alleingängen und viel zu frühen Abschlüssen. Immer dann wenn gespielt wurde, hatten die Anrather ihre Schwierigkeiten. Mit dem 7:3 für Anrath schien die Luft raus zu sein (38.) aber Tobias Michalzik brachte die Flames nochmal auf 7:4 heran (Assist Tobias Philipp).

Im letzten Drittel kamen die Anrather dann in Überzahl, nach einer sehr kleinlichen Strafe gegen Tobias Schubert, zum 8:4. Wieder Anschlußtreffer Hilden durch Christian Winter (46.).

Doch mit dem Doppelschlag zum 9 und 10:5 innerhalb von nur 80 Sekunden konnten die Anrather das Spiel für sich entscheiden. Dennoch gaben die Flames nie auf, mußten aber noch den Treffer zum 11:5 Entstand einstecken (57.)!

Fazit: Die Anrather waren in eigener Halle das eingespieltere Team und verwerteten Ihre Chancen unglaublich effizient. Bei Hilden stimmte der Einsatz aber spielerisch kann man sicher noch einiges verbessern. Was ja auch nicht verwunderlich ist, bei dieser neu zusammen gestellten, jungen Truppe. Eine Niederlage, die aber deutlich zu hoch ausgefallen ist!

Übrigens nochmal ein Lob an die 3 Junioren, die wieder ein tolles Spiel ablieferten! In der Tabelle sind die Flames nun mit 6 Punkten guter Dritter!

Weiter geht's für die Herren am 13.4.2014 um 13:30 Uhr bei Fortuna Bonn Thunder II.

P.S. Die Jungs haben es sich verdient, das mehr Fans das Team begleiten!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen