Hilden Flames: Interview mit Tobias Schubert

2Bilder

Tobias Schubert spielt in diesem Jahr seine erste Saison im Herrenbereich. “Schubi“, wie er liebevoll im Kader der Herren genannt wird, spielt seit 2008 ab der Schülerklasse in allen Nachwuchsklassen der Flames. Mit seinen 17 Jahren ist er einer der jüngsten im Kader der Herren, aber einer der erfahrensten im Quartett der Nachwuchsspieler. Als Kapitän führt er die Juniorenmannschaft der Flames in der 2. Juniorenliga West B auf´s Feld und wurde zu Beginn der Saison zum ersten Kaderlehrgang der U19 Nationalmannschaft eingeladen. Eine Meniskusverletzung vor der Sommerpause setzte ihn einige Wochen außer Gefecht. Nun ist “Schubi“ wieder im Training und wird voraussichtlich im Spiel gegen Anrath wieder mit im Kader stehen. Wir haben Tobias Schubert ein paar Fragen gestellt.

Hallo Tobias. Wie sah deine Sommerpause aus?

Meine Sommerpause habe ich im Urlaub mit der Familie verbracht. Außerdem begann die Rückrundenvorbereitung mit den Bambinis, Junioren und Herren.

Wie zufrieden bist du mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Sehr zufrieden. Besser als erwartet. Die Mannschaft an sich ist stimmig, jeder kommt mit jedem klar, jeder setzt sich für den anderen ein, ob im Training oder im Spiel.

Du musstest knapp vier Wochen wegen einer Meniskusreizung pausieren. Wie steht es um die Verletzung?

Sehr gut! Seit ich mit dem Sommertraining begonnen habe und wir auch wieder in der Halle trainieren, habe ich keine Probleme. Ich denke, alles ist gut und ich fühle mich fit für den Rest der Saison!

Wie lautet dein Ziel für den Rest der Saison?

Natürlich ist mein bzw. unser Ziel der bestmögliche Tabellenplatz. Ob das am Ende Platz eins ist oder doch “nur“ zwei oder drei wird, werden wir dann sehen. Aber wir sind alle für die nächsten Spiele bestens fokussiert und werden alles dafür geben auch die letzten Spiele ungeschlagen zu bestreiten.

Wen siehst du als den schwersten Gegner der letzten vier Spiele?

Uns selbst! Mit der Leistung, die wir bringen können, müssen wir uns nicht verstecken! Wir sind in der Lage Spiele, die keine Selbstläufer sind, für uns zu entscheiden.

Deine Zukunft mit oder bei den Flames?

Meine Zukunft bei den Flames? Natürlich werde ich meinen Trainerposten behalten und mich weiter im Verein als Trainer und Zeitnehmer engagieren. Als Spieler erwartet mich in der nächsten Saison eine weitere Saison in zwei Mannschaften, einmal bei den Junioren und bei den Herren. Dort werde ich wieder, wie in dieser Saison auch, alles für den bestmöglichen Saisonabschluss geben.

Danke Tobias!

Autor:

Gernot Fürst aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen