Hilden Flames Schüler I belohnen sich mit 2 Punkten

3Bilder

31.08.2014
Hilden Flames I - HC Köln-West Rheinos I ( 2:1 / 3:1 / 1:4 / 1:0)

Die Saison verlief bisher nicht gut für unsere Schüler I. Tja, die 1. Liga ist halt kein Zuckerschlecken. Und so wurde es auch endlich Zeit, die Früchte des harten Trainings für uns sehr junges Team zu ernten.

Empfangen wurden die Gäste aus Köln, die den 6. Platz in der Tabelle halten. Schon nach 17 Sekunden setzen die Hildener durch Nico Radocaj ein Zeichen mit dem ersten Tor. Schon zwei Minuten später konnten die Gäste ausgleichen. Das Spiel nahm schnell Fahrt auf und die Teams waren auf einem Niveau. Auf beiden Seiten wurden Chancen herausgespielt und die Goalie hielten viele Bälle. Fast wie beim Tennis neigten sich die Köpfe der Zuschauer von links nach rechts und zurück. In der 13. Spielminute konnte Nico Radocaj durch ein schnelles und genaues Zuspiel von Frederic Bock die erneute Führung erzielen. Viel Druck im Sturm machten Jason Kawol, Nick Bachor und Aaron Fürst, die sehr viel zurück arbeiteten und das Spiel sicher gestalteten. Mit dem Spielstand von 2:1 ging es in die erste Pause.

Motiviert durch den Trainer Oliver Muhr ging es in zweite Drittel. Such hier wieder ein schnelles Tor durch Nico nach Vorlage von Frederic. Die Verteidiger Taron Garlichs und unsere Mädels Charlotte Schilbach, Linda Topfmeier, Lea Wilms und Aaliyah Fürst machten einen guten Job und ließen den Gegner kaum Chancen. Ging doch mal ein Schuss aufs Tor stand unser Goalie Anton De Angelis fest und hielt. Das 4:1 fiel durch Vito Kuntke in der 22. Spielminute. Die Nr. 77 der Rheinos erzielte in der 26. Minute den Anschlusstreffer.
Unbeeindruckt fiel kurz vor Ende des zweiten Drittel noch das 5:2 für unsere Hildener. Diesmal durch Frederic Bock.

Das dritte Drittel begann wie das zweite Drittel aufgehört hatte. Ein schnelles Tor zum 6:2 in der 33. Spielminute. Alles stand auf Sieg. Jetzt zogen die Gäste noch einmal richtig auf. Zwei Minuten später der Anschlusstreffer zum 6:3. Das Spiel verlagerte sich nun um das Hildener Tor. Jetzt drehte sich das Spiel und schon 30 Sekunden später fiel das 6:4. Waren sich unsere Kids zu sicher gewesen? Keine Zuordnung mehr in der Verteidigung und grobe Schnitzer bei Spielaufbau ließen die Kölner schon ab der Mittellinie wieder ins Spiel kommen und das machten die Gäste nicht schlecht. So gelang es in der 39. Minute da 6:5 und zu Ärger der Hildener kurz vor Ende noch der Ausgleich zum 6:6.

Jetzt ging es um den Sieg im Penalty-Schießen. 8mal mussten beide Teams auf das Tor des Gegners schießen, bis, ja bis Linda Topfmeier den Sack zu machte. Die ersten zwei Punkte sind eingefahren und geben Hoffnung für mehr.
Die neuen Spieler Nick Bachor und Aaron Fürst haben sich super in die Mannschaft eingefügt und einen guten Job gemacht.

Vielen Dank an alle Kinder, Betreuer und Trainer.

Macht einfach so weiter!

Autor:

Gernot Fürst aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.