Hildener Volleyball-Damen suchen für die Oberliga noch Verstärkung!!!

Auch im letzten Spiel traten die Hildener Mädels, die den Schlussspurt leider nur mit 7 Spielerinnen bestreiten mussten (Verletzungen, Klassenfahrt, berufsbedingte Auslandsreisen etc), souverän auf und beherrschten die ART-Damen in jeder Sekunde des Spiels. Dennoch merkte man beiden Teams an, dass die Entscheidungen gefallen waren. Wir hatten die Oberliga bereits in der Tasche und die Düsseldorferinnen den Klassenerhalt sicher. Insofern gingen die Mannschaften ohne die letzte Konsequenz ans Werk und produzierten entsprechend viele Fehler. Die ART-Mädels haben allein in den ersten beiden Sätzen wohl mehr Angaben verschlagen als in der gesamten Hinrunde und hatten schon deshalb nicht den Hauch einer Chance.

Dass nicht nur Gähnen ansteckend ist, sondern auch Angaben Verschlagen, ist seit Samstag wissenschaftlich erwiesen. Hier konnten meine Damen, die sich ab Satz 2 den Gegnerinnen anpassten und nun ebenfalls den Sinn und Zweck des Aufschlags als solchem vollkommen anders zu interpretieren begannen als bisher, einen wichtigen Beitrag für die Forschung leisten... Wie dem auch sei, die ART-ler kamen in Satz 1 und 2 so gut wie gar nicht ins Spiel und meine Mädels bechränkten sich auf das Allernötigste und fuhren gerade mal mit Viertelkraft voraus.

Im 3. Satz kamen die ART-Damen besser in Schwung - was aber wesentlich darauf zurückzuführen war, dass wir zeitweise jede Gegenwehr aufgaben und in Gedanken bereits beim gemeinsamen Abendessen im Hellerhofer Restaurant HOTTE HÜ (sehr empfehlenswert!!!) waren. Das entpuppte sich aber lustigerweise als Chance, denn in einer Auszeit zur Satzmitte kündigte ich drakonische Strafen an: Wer fortan noch einen Aufschlag verhauen würde, den würde das am Abend eine Runde kosten. Die Maßnahme fruchtete. Die Aufschläge kamen wie gewohnt und so war es dann fast eine Erlösung, als Julia kurz vor Satz- und Spielende noch ein Ding ins Netz setzte. Die Runde war gesichert. Schön.

Mit 25:16, 25:15 und 25:23 beendeten wir eine erfolgreiche Saison mit gerade mal 11 verlorenen Sätzen. Nun geht es in die wohlverdiente Pause...Pause? Von wegen! Du kriegst die Hühner einfach nicht aus der Halle, wat willse machen! Also gehen wir zeitnah die Vorbereitung für die Oberliga an. In den nächsten Wochen hoffen wir, viele interessierte Spielerinnen in der Ellen-Wiederholthalle in der Pungshausstraße zu begrüßen, da ich die Mannschaft personell verstärken möchte. Ambitionierte Volleyballerinnen, die uns in der Oberliga unterstützen wollen und - genau wie wir - keine Lust haben, gegen den Abstieg zu spielen, sind herzlich dazu eingeladen, mal reinzuschnuppern.

Kontaktiert mich bitte einfach unter knietzsch@gmx.de - hier werdet Ihr geholfen;-)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen