Hildener Julian Hanses auf Platz zwei
Wertvolle Punkte geholt

Julian Hanses mit der Startnummer 18 führte das Feld beim Zeitfahren im Sonntagsrennen in Österreich bis kurz vor Rennende an. Beim Rennen erreichte er den zweiten Platz.
2Bilder
  • Julian Hanses mit der Startnummer 18 führte das Feld beim Zeitfahren im Sonntagsrennen in Österreich bis kurz vor Rennende an. Beim Rennen erreichte er den zweiten Platz.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Ereignisreiche Wochen liegen hinter Julian Hanses. Die Euroformula Open war auf dem Hungaroring in Ungarn und dem Red Bull Ring in Österreich zu Gast. Der Hildener zeigte seine Stärke und kämpfte um Siege und Podestplätze. Mit Vollgas geht er in die zweite Jahreshälfte.

Während das Wochenende auf dem Hungaroring vor den Toren Budapests alles andere als erfolgreich für Julian verlief, drehte er in Österreich richtig auf. „Wir haben in Ungarn das Auto nicht richtig abgestimmt bekommen, wodurch ich kein Vertrauen hatte. Die vergangenen Tage habe ich nochmals genutzt, um mich akribisch vorzubereiten und fühle mich nun bereit“, sagte der junge Hildener vor dem Start in Spielberg.

Kampf um Pole-Position

Bereits im Zeittraining am Samstag kämpfte der Schützling aus dem Team Motopark dann um die Pole-Position und wurde am Ende zweiter. Aus der ersten Startreihe übernahm er im Rennen direkt die Führung und baute diese aus.
Doch die Freude währte nicht lange: Julian war etwas zu schnell beim Start und erhielt eine Durchfahrtsstrafe. Wieder zurück auf der Strecke war er letzter und kämpfte sich bis zum Fallen der Zielflagge noch bis auf Platz acht nach vorne. „Ich war ein Wimpernschlag zu schnell“, sagte der 21-jährige im Anschluss, „der Speed im Rennen hat aber gepasst und meine Aufholjagd ermöglicht.“

Zweiter im Zeittraining

Am Sonntag lief dann alles glatt. Bis kurz vor Ende des Zeittraining führte Julian dieses an und wurde letztlich erneut als zweiter gewertet. Diesmal war er beim Start jedoch etwas verhalten und rutschte auf Rang drei ab. Doch im Rennverlauf kämpfte er sich zurück und schloss sogar teilweise die Lücke zum Spitzenreiter. Als Zweiter kassierte er wichtige Punkte und bleibt in Schlagdistanz.

"Arbeit hat sich ausgezahlt"

„Wow, das waren zwei richtig gute Rennen und sehr motivierend. Die harte Arbeit hat sich diesmal ausgezahlt. Der Red Bull Ring bot mit seiner Lage vor den Alpen wieder eine tolle Kulisse, auf der es richtig Spaß macht zu fahren. Ein Dank an das Team für den hervorragenden Job“, sagte Julian im Anschluss.
In den kommenden Wochen legt die Formel-Rennserie eine kleine Sommerpause ein. Weiter geht es vom 7. bis 8. September im Britisch Home of Motorsport in Silverstone. Derzeit steht Julian Hanses auf dem fünften Platz in der Gesamtwertung der 25 Fahrer. Sein Rennstall Motopark liegt in der Teamwertung auf Platz eins.

Julian Hanses mit der Startnummer 18 führte das Feld beim Zeitfahren im Sonntagsrennen in Österreich bis kurz vor Rennende an. Beim Rennen erreichte er den zweiten Platz.
Julian Hanses freute sich am vergangenen Sonntag über seinen zweiten Platz.
Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.