Familienministerin Christina Schröder und Michaela Moll besuchten Kita Sandheide

Foto: Büro Noll

Die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder besuchte mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll die evangelische Kita Sandheide.

Die Kinder begrüßten die Ministerin mit einem mehrsprachigen Lied. Christina Schröder: „Es ist wirklich toll, wenn ihr zwei Sprachen gut sprecht“. Die Einrichtung gehört seit April 2012 zu bundesweit rund 4000 Schwerpunkt-Kitas für Sprache und Integration. Gefördert wird das Programm durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Dafür stellt der Bund rund 400 Millionen Euro zur Verfügung. Jede geförderte Einrichtung erhält jährlich 25000 Euro. Dadurch konnte in der Kita Sandheide eine Sprachförderbetreuerin eingestellt werde. „Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel für die Integration in unsere Gesellschaft“, so Michaela Noll: „Ich freue mich, dass wir mit dem Programm die richtigen Weichen gestellt haben. Denn wir wollen faire und gleiche Chancen für alle Kinder!“.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.