Hildener Herbstmarkt öffnet seine Pforten

Herbstlich bunt wird es an diesem Wochenende beim Hildener Herbstmarkt in der Fußgängerzone statt. An beiden Tagen, Samstag, 6., und Sonntag, 7. Oktober, gibt es zwischen 11 und 18 Uhr herbstliche Angebote für Haus und Garten.

Hilden. Die Fußgängerzone ist dann fest in der Hand der Herbstmarkt-Händler, die ihre Stände mit Herbstblumen wie Chrysanthemen, Astern, Eriken, Silberblatt und vielen mehr ausstatten. Die volle Farbenpracht mit der Natur den Herbst ausgestattet hat, zeigt sich durch Kürbisse, in allen erdenklichen Größen und Formen, Sonnenblumen und Kastanien.
Neu dabei sind die van Cleefs aus Rheurdt am Niederrhein. Dort betreiben sie einen großen Gartenbaubetrieb, speziell der Kürbissanbau wird dort gepflegt. An ihrem Stand auf dem Hildener Herbstmarkt kann man nicht nur die verschiedensten Kürbisssorten probieren, bestaunen und kaufen; die van Cleefs bieten dort den Kindern auch an, mit Kürbissen zu basteln. Ausstechen, schnitzen und auch bemalen lassen sich die Gewächse.
Zusätzlich erweitern herbstliche Dekorationen für drinnen und draußen das Angebot, um alle Vorlieben der Käufer abzudecken. Egal ob rustikal und ländlich, verspielt und verträumt oder elegant und edel, bunt und groß, die Auswahl ist riesig. Tücher, Schals und kuschelige Accessoires für kühlere Tage gehören selbstverständlich auch zum vielseitigen Marktsortiment.
Familie Ende aus den Niederlanden begeistert wie immer mit den außergewöhnlichen und exotischen Zimmerpflanzen von Landgoedplant. Weitere holländische und örtliche Blumenhändler haben die Herbstboten für Wohnung, Balkon und Garten im Gepäck.
Alle Händler freuen sich auf zahlreiche Besucher, die stöbern, kaufen, sich inspirieren lassen oder Beratung suchen. Einige Händler liefern sogar direkt nach Hause, es muss also beim Großeinkauf nicht schwer geschleppt werden.
Veranstalter Georg Ott legt beim Herbstmarkt, wie bei all seinen Veranstaltungen, großen Wert darauf, dass die ganze Familie Spaß hat und etwas erlebt. Deshalb wird es neben den normalen Marktständen ein abwechslungsreiches kulinarischen Angebot und einiges an Kinderunterhaltung geben. Zugesagt haben Karussell und die beliebten Wasserbälle wo man trocken bleibt. Die Küche kann am Wochenende kalt bleiben, auf dem Herbstmarkt gibt es Etliches an Leckereien: Käse aus Holland, Trockenfrüchte und Gewürze zum Mitnehmen; oder direkt vor Ort: Pommes und Gegrilltes oder Crepes und Schokofrüchte.
Die Veranstalter weisen darauf hin, dass am Sonntag nur die Parkhäuser Am Kronengarten und Itter-Karree geöffnet sind. Parkmöglichkeiten gibt es auch noch am Finanzamt und am Mühlenhof.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen