Neue Schilder für Hilden

Präsentieren eines der neuen Schilder: Markus Lücking, Leiter des Teams Haltestellen der Rheinbahn,  Dirk Anders, Projektleiter Bushaltestellenbau der Stadt Hilden, Tim Bäumken, Leiter Verkehrsplanung der Rheinbah und Bürgermeisterin Birgit Alkenings (v.l.n.r.).
  • Präsentieren eines der neuen Schilder: Markus Lücking, Leiter des Teams Haltestellen der Rheinbahn, Dirk Anders, Projektleiter Bushaltestellenbau der Stadt Hilden, Tim Bäumken, Leiter Verkehrsplanung der Rheinbah und Bürgermeisterin Birgit Alkenings (v.l.n.r.).
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Hilden

Die Rheinbahn rüstet in Hilden 174 Haltestellen mit neuen Masten und Schildern aus. Die modernen Haltestellenschilder im besser lesbaren Design bestehen aus einem Aluminiumrahmen und einer Kunststoff-Platte, die mit einer Folie beklebt ist.

Eine große Erleichterung für die Mitarbeiter, die die alten, fast 25 Kilogramm schweren Metallschilder nur zu zweit bewegen konnten. Die neuen Schilder sind schnell und ohne Kraftaufwand austauschbar, wenn sich etwas ändert – zum Beispiel beim Fahrplanwechsel, wenn neue Ziele oder Liniennummern dazu kommen. Die Montage begann vor wenigen Tagen an der Haltestelle „Gabelung“, im April sind die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen.

Modernisierung der Haltestellen

Als nächstes erneuert die Rheinbahn dann die Tafeln in Erkrath, so dass nach und nach alle Schilder im gesamten Rheinbahn-Netz ausgetauscht sind. Die Standorte für die neuen Schilder haben die Stadt Hilden und die Rheinbahn gemeinsam erarbeitet. Der Austausch geht einher mit einer Modernisierung verschiedener Haltestellen, die die Stadt Hilden mit Fahrplankästen, -vitrinen, Mülleimern und Sitzplätzen ausgestattet hat.

In den nächsten sechs Jahren baut die Stadt Hilden weitere 75 Bussteige barrierefrei aus. Zudem stattet die Verkehrsgesellschaft der Stadt die Haltestelle „Gabelung“ mit elektronischen Tafeln aus, die anzeigen, wann genau der nächste Bus kommt. Diese „dynamischen Fahrgast-Informationsanlagen“ (DyFa) sollen in den kommenden Jahren an mehreren Haltestellen in Hilden installiert werden.

Alte Schilder werden verkauft

Die bereits abgebauten Düsseldorfer Schilder hat die Rheinbahn bereits für kleines Geld an die Bürger verkauft, die somit „ihre“ Haltestelle mit nach Hause nehmen durften. Einen Verkaufstermin für die Hildener Schilder wird es noch in diesem Jahr auf dem Rheinbahn-Gelände in Mettmann geben.

Autor:

Lokalkompass Hilden aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.