Polizei stellt Transporter mit 16 gestohlenen Fahrrädern sicher

Polizeibeamte finden in einem verdächtigen Fahrzeug 16 gestohlene Fahrräder.
Wo: Richard-Wagner-Straße, Richard-Wagner-Straße, 40724 Hilden auf Karte anzeigen

Am Samstag, 11. Februar, meldete gegen 3.40 Uhr ein Zeuge der Polizei einen verdächtigen Kleintransporter auf der Richard-Wagner-Straße. Das Fahrzeug mit ungarischen Kennzeichen war dem Anrufer aufgefallen, weil es so spät in der Nacht augenscheinlich mit Gegenständen beladen wurde.

Transporter mit Fahrrädern beladen

Die eingesetzten Beamten stellten schnell fest, dass das Fahrzeug nicht verschlossen war und entdeckten insgesamt 16 hochwertige Fahrräder auf der Ladefläche des Transporters. Verantwortliche Personen befanden sich nicht in der Nähe des Fahrzeuges und konnten auch vor Ort nicht ermittelt mehr werden. Die Herkunft der Fahrräder konnte nicht ohne weiteres festgestellt werden.

Verdacht auf Diebstahl

Da sich an einem Fahrrad jedoch noch ein Schloss mit einem abmontierten Fahrradständer befand ergab sich der Verdacht, dass die Fahrräder aus Diebstählen stammen könnten. Nach ersten Ermittlungen konnten zwei der aufgefundenen Räder schnell konkreten Diebstählen aus der Nacht vom vorangegangenen Abend zugeordnet werden. Der Transporter wurde mitsamt den Fahrrädern durch die Polizei sichergestellt.

Suche nach Besitzern

Die Ermittlungen der rechtmäßigen Besitzer der aufgefundenen Fahrräder sowie Ermittlungen zum Fahrzeughalter dauern zurzeit noch weiterhin an. In diesem Zusammenhang bittet die zuständige Kriminalpolizei etwaige Geschädigte, deren Fahrräder in der genannten Nacht entwendet wurden, sich bei der Polizei in Hilden, Telefon (02103) 898 6410, zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen