Holzwickeder Rettungsschwimmer in Bergkamen und Berlin
Orcas bei internationalen Wettkämpfen vorn

Im Bergkamener Wellenbad boten sich für die Rettungsschwimmer reale Bedingungen, wie sie z. B. beim Wachdienst an der Küste auftreten.
2Bilder
  • Im Bergkamener Wellenbad boten sich für die Rettungsschwimmer reale Bedingungen, wie sie z. B. beim Wachdienst an der Küste auftreten.
  • Foto: DLRG
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Beim 1. „Herbst-Wettkampf“, dem „Waves and Fun“ Freundschaftswettkampf im Wellenbad Weddinghofen in Bergkamen, nahm die DLRG OG Holzwickede mit zwei Mannschaften teil.

In der Altersklasse (AK) 17/18 weiblich mit Ann-Christin Pisarski, Maren Jacobs, Elea Cara Striewe, Johanna und Ann-Kathrin Marquardt waren die Orcas nicht zu schlagen. Die Schwimmer Nils Palberg, Jan Engelhardt, Christian und Andreas Rumpel holten sich in der offenen Altersklasse den 3. Platz. Geschwommen wurden in den Disziplinen Hindernis-, Rettungsleinenstaffel und Partnerschwimmen (Schwimmer 2 hält sich an den Füßen von Schwimmer 1 fest und führt den Beinschlag aus, Schwimmer 1 übernimmt den Armzug).

Am zweiten Tag wurde dann im Wellenbecken die Disziplin „waves and fun“ geschwommen (Schwimmer 1 schwimmt bis zu einer Boje, gibt ein Handzeichen, dass er angekommen ist, Schwimmer 2 schwimmt mit Gurtretter zu Schwimmer 1 und zieht diesen mit dem Gurtretter zurück, Schwimmer 3 und 4 schwimmen wie Schwimmer 1 bzw. 2). Das Wellenbecken bot eine seltene Möglichkeit die realen Bedingungen, wie sie z. B. beim Wachdienst an der Küste auftreten, auch einmal in „Inland“ zu erfahren.

Dass die Orcas keine Fußball-Talente sind, machten sie beim Knicklicht-Fußballturnier deutlich. Die gute Party Stimmung ließen sie sich trotzdem nicht vermiesen.

Beim 42. internationalen Rettungsvergleichswettkampf in Berlin-Kreuzberg holte die OG Holzwickede drei 3. Plätze. In der weiblichen Jugend (Altersklasse bis 18 Jahre), vertreten durch Elea Cara Striewe, Elina Rüping und Ann-Kathrin Marquardt, und bei den Damen mit Maren Jacobs und Johanna Marquardt wurden die Schwimmerinnen aus Holzwickede dabei von einer bzw. zwei Schwimmerin/nen des ausrichtenden DLRG-Bezirkes Friedrichhain-Kreuzberg unterstützt. Zum erfolgreichen Herren-Team gehören Andreas Rumpel, Jan Engelhardt, Nils Palberg und Felix Bangert. Geschwommen wurden die Disziplinen Hindernis-, Tauchschwimm-, Rettungsleinen-, und Flossenschwimmstaffel. Nach dem Wettkampf erkundeten die Holzwickeder die Hauptstadt bei einer Rundfahrt auf der Spree und einem Abstecher in den Botanischen Garten. Abends wurden die dritten Plätze auf der Sommernachtsfeier am Wannsee gefeiert.

Im Bergkamener Wellenbad boten sich für die Rettungsschwimmer reale Bedingungen, wie sie z. B. beim Wachdienst an der Küste auftreten.
Dreimal Platz 3 gab es für die Holzwickeder DLRG-Schwimmer beim 42. internationalen Rettungsvergleichswettkampf in Berlin-Kreuzberg.
Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.