"Uns gehen die Männer aus!" Hospiz-Initiative Wesel sucht Ehrenamtliche

Der Hospiz-Vorstand (v.l.n.r): Winfried Gielen, Birgit Terhorst, Claudia Böckmann, Eva Chiwaeze und Ursula Raudonat
  • Der Hospiz-Vorstand (v.l.n.r): Winfried Gielen, Birgit Terhorst, Claudia Böckmann, Eva Chiwaeze und Ursula Raudonat
  • hochgeladen von Niklas Kügler

Männer wo seid ihr? Das fragt sich derzeit die Hospiz Initiative Wesel Schon seit 20 Jahren engagieren sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins beim Begleiten von Menschen, die nicht mehr all zu viel Zeit haben.

Im Jahr 1996 wurde die erste Person häuslich begleitet und seitdem sind sehr viele Menschen dankbar, dass es die Freiwilligen vom Hospiz gibt.

„Die Leute sind unglaublich glücklich, dass es Jemanden gibt, der den Menschen hinter der Krankheit und dem baldigen Ableben sieht“, sagt die erste Vorsitzende Claudia Böckmann. Dass diese Unterstützung gewährleistet ist, braucht es neue Leute in den eigenen Reihen.

Böckmann: „Und da sind Männer sehr gefragt. Ihnen wird nachgesagt, dass sie große Schweiger sind. Aber zum Ende des Lebens braucht nicht mehr gesprochen werden. Dasein ist dann wichtiger als Reden!“
„Männer helft anderen Männern!“ - so lautet das Motto des Aufrufs. Die Arbeit berührt aber Distanz soll immer gewährleistet sein. Die Abgrenzung von der jeweiligen Familie ist wie das schlüpfen in eine andere Rolle. Aber das ist genau richtig: Man ist einfach da.
Eva Chiwaeze, Leiterin der Hospiz-Initiative, verweist auf den Vorbereitungskurs: „In einer einjährigen Einführungsphase kann jeder individuell auf die spätere Tätigkeit vorbereitet werden. So merkt man schnell, ob man dazu fähig ist. Im Vorhinein muss man einfach nur wissen, dass man Andere so akzeptieren kann, wie sie sind.“
Natürlich kommt dazu, dass die Arbeit viel Zeit in Anspruch nimmt. „Aber jede einzelne Minute mit den Menschen, ist einfach nur schön, weil man weiß: Ich mach da das Richtige!“, sagt Winfried Gielen, einer der wenigen männlichen Mitarbeitern.

Interessenten können sich ganz unverbindlich unter http.//www.hospiz-wesel.de oder unter der Telefonnummer 0281/44299054 informieren.

Autor:

Niklas Kügler aus Hünxe-Drevenack

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen