SPD Hünxe zur Autodichte: ÖPNV ausbauen und vergünstigen

3Bilder

Hünxe hat die höchste Autodichte in Nordrhein-Westfalen, wie Zahlen des NRW-Verkehrsministerium darlegen. Dieser Umstand zeige sich nur in der örtlichen Stellplatz-Situation in verschiedenen Straßenzügen der Wohngebiete. Neben der demografischen und Wohnstruktur in der Gemeinde Hünxe sehen die Hünxer Sozialdemokraten einen entscheidenden Grund im schlechten Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV). Außerdem läge die Kommune genau auf der Schwelle zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein; viele arbeiteten im Ruhrgebiet und anderenorts.

„Das Auto ist für die Mehrheit der Hünxer das Verkehrsmittel Nummer 1. Der öffentliche Nahverkehr bietet bisher schlichtweg keine kostengünstige und alltagstaugliche Alternative. Wer zur Arbeit pendelt und das Auto stehen lassen möchte, sieht im aktuellen ÖPNV-Angebot keine Chance. Wir brauchen eine bessere Taktung und günstigere Tickets. Bund und Land müssen dafür mehr Mittel bereitstellen und investieren, denn die Kommunen können einen attraktiven ÖPNV nicht alleine tragen“, erklären der Hünxer SPD-Chef Jan Scholte-Reh und Vorstandsmitglied Benedikt Lechtenberg. Ein besserer ÖPNV trage außerdem zur Entlastung der Straßen bei und könne das Klima schonen, sofern CO2-sparende Motoren die Busse antreiben.

Für den ländlichen Raum messen die Sozialdemokraten dem Auto auch bei einem besseren ÖPNV eine hohe Bedeutung zu. Viele Bürgerinnen und Bürger würden schließlich außerhalb der Ortskerne leben. Mit Blick auf die Mobilität im ländlichen Raum müsse daher stärker vernetzt gedacht werden, um die Nutzung verschiedener Verkehrsmittel alltagstauglich, kostengünstig und klimaschonend möglich zu machen. Eine Chance sieht die Hünxer SPD dafür im Mobilitätskonzept, das der Kreis Wesel derzeit entwickelt. Durch eine Online-Umfrage zum Jahreswechsel 2018/2019 seien auch Informationen zum Verkehrsverhalten von Hünxer Bürgern sowie deren Anregungen eingeflossen. „Mobilität ist und bleibt ein entscheidendes Zukunftsthema für den ländlichen Raum“, so Scholte-Reh und Lechtenberg.

Autor:

Jan Scholte-Reh aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.