Verkehrschaos vor Hünxer Schulen - CDU sieht dringenden Handlungsbedarf

Marcus Rohrbacher, stellvertretender Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Hünxe/Gartrop-Bühl
  • Marcus Rohrbacher, stellvertretender Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Hünxe/Gartrop-Bühl
  • hochgeladen von Adelheid Windszus

Pressemitteilung des CDU-Ortsverbandes Hünxe/Gartrop-Bühl

Mit Beginn des neuen Schuljahres ist auch das allmorgendliche Verkehrschaos zurück in Hünxe. Speziell betroffen sind der Kreuzungsbereich der Straßen „In der Aue“ und „In den Elsen“ sowie der Bereich der Straße "In den Elsen" der zu den Schulen führt.

Hier sieht der Ortsverband Hünxe der CDU dringenden Handlungsbedarf. Besorgte Eltern berichten von teilweise chaotischen Zuständen. Speziell für die Schüler der Grundschule und die Schüler der fünften Klassen der Gesamtschule ist die Situation sehr gefährlich, sind diese doch noch sehr unerfahrene Verkehrsteilnehmer

„Vor allem die Zeiten früh am Morgen und zum Schulschluss sind kritisch. Dann benutzen viele Schüler den Bürgersteig direkt an der Straße In den Elsen. Da sind auch viele dabei, von denen auch schon mal einer auf die Straße tritt“, beschrieb der stellv. Ortsvorsitzende der CDU, Marcus Rohrbacher die Situation.

Morgens besteht durch den dichten Verkehr die größte Gefahr für die Schüler. Zum Schulschluss ist der Verkehr zwar etwas weniger dicht, doch dafür drängen dann viele Schüler gleichzeitig aus der Schule und die Autos können aufgrund der Parksituation kaum ausweichen.

Bisherige Appelle an die Einsicht aller Beteiligten haben ebenso wenig zu einer nachhaltigen Entschärfung der Verkehrs- und Parksituation geführt wie gelegentliche Überwachungsaktionen der Polizei. Rohrbacher fordert deshalb die Entwicklung eines neuen, weiträumiger angelegten Verkehrskonzeptes und weist darauf hin, dass es beispielsweise an der Klever Straße in fußläufiger Entfernung zur Schule zwei Parkplätze gibt, auf denen während der Schulzeit immer genügend freie Parkplätze zu finden sind.

Der CDU Ortsverband Hünxe setzt darauf, dass die Gemeinde zu einer schnellen und vor allem sicheren Lösung im Sinne der Kinder kommen wird und Möglichkeiten findet die Situation dauerhaft zu entschärfen, bevor es zu schweren Unfällen kommt.

Autor:

Adelheid Windszus aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.