Hünxe - Reisen + Entdecken

Beiträge zur Rubrik Reisen + Entdecken

"Ein Blick auf Deutschland: Teilung – Wiedervereinigung – Einheit!" lautet der Name eines Projekt über die DDR und die Zeit danach an der Gesamtschule Hünxe. Die zentrale Frage war: "Wie geht es den Deutschen eigentlich heute im Osten?"

Schüler der Gesamtschule Hünxe werfen Blick auf Deutschland seit Teilung
Wie geht es den Deutschen eigentlich heute im Osten?

"Ein Blick auf Deutschland: Teilung – Wiedervereinigung – Einheit!" lautet der Name eines Projekt über die DDR und die Zeit danach an der Gesamtschule Hünxe. Die zentrale Frage war: "Wie geht es den Deutschen eigentlich heute im Osten?" Was passierte nach Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 und vor der Gründung der DDR 1949, welche die staatliche Teilung endgültig besiegelte? Was dachten und taten die Menschen, die von da an in einer sozialistisch geführten Diktatur leben mussten und warum kam...

  • Hünxe
  • 11.11.20
6 Bilder

Weseler Herbst mit verkaufsoffenem Sonntag am 25. Oktober
Flaniermeile und "Feines vom Landes" anstelle des abgesetzten Hansefestes

Es ist die Jahreszeit, zu der sich der Waldboden farbenfroh mit Laub bedeckt. Auch der Asphalt in der Weseler Innenstadt wird bunt, wenn am Sonntag, 25. Oktober, der Weseler Herbst stattfindet. Denn ein Programmpunkt der Veranstaltung, die coronabedingt das beliebte Hansefest ersetzt, sind Straßenkünstler, die mit Kreide dreidimensionale Kunstwerke auf der Flaniermeile zwischen Dom und Berliner Tor erschaffen. Am Großen Markt bietet die Erzeugergemeinschaft „Feines vom Land“ regionale...

  • Wesel
  • 07.10.20
  • 1
  • 2

So bequem kann Radfahren sein ....
Angezettelt: Wenn schlecht erzogene Pedalritter immer öfter vergessen, wozu eine Klingel da ist

Der wunderbare Hanns Dieter Hüsch fand, der Niederrheiner habe von nix 'ne Ahnung, könne aber alles erklären. Außerdem pflege der hiesige Menschentypus einen eher kurz angebundenen, wenn auch nicht grundsätzlich unfreundlichen Umgang mit Fremden. Diese Erkenntnis kann ich um eine Facette erweitern: Der Niederrheiner klingelt nicht gern! Die Rede ist von radfahrenden Zeitgenossen. Da meine Liebste und ich seit Corona auf Urlaub verzichten und stattdessen unsere Heimat wandernd erkunden, kann...

  • Wesel
  • 21.08.20

Volksbanken/Raiffeisenbanken bieten dem Corona-Abi-Jahrgang neue Möglichkeiten
Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Das Abitur 2020 ist eine ganz besondere Herausforderung. Die Vorbereitung unter verschärften Bedingungen, kein gemeinsames Lernen, keine Mottowoche, keine Abschlussfahrt – und keine Party, die dem Abistress am Ende das so wichtige Gefühl entgegensetzt, gemeinsam etwas erreicht zu haben und nun in eine aufregende Zukunft zu starten. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung der größten virtuellen Abiparty...

  • Wesel
  • 13.07.20
Max hat auf "seiner Reise" in Kolumbien viel über das Leben in Deutschland nachgedacht. Viel vermisst er nicht.
9 Bilder

Zeit zum Leben
Max auf der Reise seines Lebens - Teil 1

10.000 Kilometer Luftlinie vom heimischen Voerde entfernt, lebt Max Knebel seit fast zwei Jahren in Kolumbien. Eine Entscheidung, die er bis heute nicht bereut und ihn die Welt mit anderen Augen sehen lässt. Von Heimweh keine Spur. Mit einem "das kann doch nicht alles gewesen sein" fing es an. Max, damals 22 Jahre alt, hatte eine Festanstellung als Tischler mit geregelten Arbeitszeiten und all den dazugehörigen Sicherheiten. Irgendwann hatte er das Gefühl, in einer Blase zu leben. Alles war...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 06.05.20

Maßnahme wegen des Coronavirus gilt mindestens bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020
NIAG: Ab Montag, 23. März gilt an Werktagen der Samstagsfahrplan

Für alle Busse von NIAG und LOOK gilt ab kommenden Montag, 23. März, von montags bis samstags der Samstagsfahrplan. Wie in Duisburg und anderen an das Verkehrsgebiet angrenzenden Städten auch, fahren die Busse nach dem Samstagsfahrplan, lediglich sonntags bleibt es bei den bisherigen Verbindungen und Intervallen. So werden Anschlüsse und Umsteigezeiten aufeinander abgestimmt. Der neue Fahrplan Der neue Fahrplan ist kurzfristig in der...

  • Wesel
  • 20.03.20
Die erste Klappe wurde schon mal beschriftet: Im Sommer wird der Imagefilm für Dinslaken gedreht. Nach Beschluss des Rates sind dafür 24.000 Euro vorgesehen. 
Fotos: Landgraf
2 Bilder

Schauspieler Udo Schenk wird für Dinslaken Filmfigur
Erstes Take fürs Image

Von zwölf Bewerbern kamen sechs ins Finale: Den Zuschlag, Dinslaken filmisch in Szene zu setzen, bekamen Thorsten "Ippi" Ippendorf und Adnan G. Köse. Beide haben einen starken Bezug zu Dinslaken, doch das gab nicht den Ausschlag, sondern deren Story, die sie erzählen lassen wollen. "Der Rat hat die Notwendigkeit erkannt, dass wir uns einen Imagefilm zulegen sollen", so Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, weil das eine Visitenkarte der Stadt sein könne. "Das hat es in der Vergangenheit immer...

  • Dinslaken
  • 29.01.20
Von links: Landrat Dr. Ansgar Müller, Ann-Katrin Angendent, Eva Klimeck
2 Bilder

Neue Faltkarte zum Rad- Knotenpunktsystem im Kreis Wesel
System abgeschaut in Belgien und den Niederlanden

Die EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel hat eine neue und handliche Übersichtskarte erstellt, die alle 132 Knotenpunkte des touristischen Radnetzes im Kreis Wesel zeigt. Landrat Dr. Ansgar Müller: „Die Übersichtskarte ermöglicht allen, die mit dem Rad unterwegs sind, eine individuelle und flexible Routenplanung und unterwegs eine schnelle Orientierung.“ Das in 2019 Jahr fertig installierte Knotenpunktsystem für touristische Radrouten umfasst 570 km Radweg im Kreis Wesel. „An...

  • Wesel
  • 25.01.20

Traditioneller Besuch an der Reeser Landstraße
Schornsteinfeger wünschen dem Kreis Wesel Glück

Eine geballte Ladung „Glück“ besuchte Landrat Dr. Ansgar Müller im Kreishaus. Traditionell zum Jahresbeginn wünschten neun Schornsteinfeger der Bezirksschornsteinfeger-Delegation dem Landrat, der Kreisverwaltung, dem Kreistag und allen Menschen im Kreis Wesel ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr. Landrat Dr. Ansgar Müller bedankte sich herzlich bei Thomas Voß (Dinslaken), Michael Quindeau (Wesel-Lackhausen), Christian Quindeau (Voerde/Hünxe), Jörg Fink (Kamp-Lintfort/Moers-Repelen),...

  • Wesel
  • 15.01.20
Paul Panzer

Welche Überraschungen man vor Straßenschildern in Maryland/USA erleben kann ...
Angezettelt (auf die lange Bank geschoben): Als das Management mit diesem Wesel-Text nervte

In letzter Zeit läuft's wie am Schnürchen. Auch der Komiker Paul Panzer erklärte sich bereit, für Lokalkompass und den Weseler eine Kolumne zu formulieren.  Er schickt uns diesen Text ... „Wär doch nett, wenn du etwas zu Wesel schreiben könntest“, hatten Sie gesagt. Ich hatte partout keinen Einfall dazu und wollte auch keine blöden Reime konstruieren; im Sinne von, „Wie heißt der Bürgermei...“, Ihr wisst schon. Also hab ich das erstmal auf die lange Bank geschoben, von der man ja sagt,...

  • Wesel
  • 17.11.19
  • 1
Wohl bekomm’s! Auf der Weihnachtsfeier sollten nicht nur die Getränke stimmen, sondern auch die Arbeitsbedingungen von Köchen und Kellnern. Die Gewerkschaft NGG rät zum Gastro-Check: „Die Dehoga-Plakette ist eine gute Orientierung für die Weihnachtsfeier.“

Gastro-Tipp: Für die Weihnachtsfeier nach einem Dehoga-Lokal suchen
Kreis Wesel bietet 613 Restaurants und Gaststätten

Tipp für die Qual der Wahl bei der Weihnachtsfeier: Firmen, die im Kreis Wesel noch einen Ort zum Anstoßen mit den Mitarbeitern suchen, sollten einen Qualitätscheck machen. Dazu rät die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG): „Wem gutes Essen und Trinken, aber auch ein professioneller Ablauf und eine freundliche Bewirtung wichtig sind, der sollte auf ein Lokal mit Dehoga-Plakette setzen“, empfiehlt NGG-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hufer. Zwar habe man mit dem Deutschen Hotel- und...

  • Wesel
  • 13.11.19
Hans Löckmann blickt durchweg positiv auf den Brückenbau zurück.
8 Bilder

Zehn Jahre Niederrheinbrücke - Rückschau, Interview, einige Daten und - Achtung: ein FOTOWETTBEWERB !!!
Hans Löckmann: "Mein persönliches Highlight!"

Im November feiert ein besonderes Weseler Bauwerk seinen ersten kleinen runden Geburtstag: die Niederrheinbrücke wird zehn Jahre alt. Am 30. November 2009 wurde die an Stromkilometer 814 gelegene Rheinquerung mit viel Tam-Tam für die Öffentlichkeit und den Verkehr freigegeben - mit rund vierwöchiger Verspätung gegenüber dem ursprünglich anvisierten Eröffnungsdatum. Danach folgten der Abriss der alten Straßenbrücke sowie der Baubeginn der beiderseits des Rheins anzuschließenden...

  • Wesel
  • 02.11.19
5 Bilder

Historisches Hansefest Wesel vom 25. bis zum 27. Oktober
Wenn Piraten, Marketender und feine Leute die City mit mittelalterlichem Leben füllen

Mittelalterliches Flair durchzieht Wesel beim 26. Historischen Hansefest WESEL. Die jahrhundertelange Zugehörigkeit der Stadt Wesel zum Bund der Hanse wird alljährlich Ende Oktober mit dem Historischen Hansefest gefeiert. Was früher Kaufleute aus nah und fern in die Stadt lockte, zieht nun Besucher vom 25. bis 27. Oktober nach Wesel. Dabei wartet die Innenstadt mit Hansemeile, historischem Bauern- und Mittelaltermarkt, einem besonderen mittelalterlichen Programm am Berliner Tor sowie vielen...

  • Wesel
  • 21.10.19

10. Schermbecker Oldtimertag auf Lühlerheim
Das kuschelige Gelände am Lühlerheim wird zum Mekka für Liebhaber diverser "Schätzchen"

Bereits zum zehnten Mal findet am Sonntag, 22. September,  ab 10 Uhr der Schermbecker Oldtimertag statt. Dabei wird der Landschaftspark Lühlerheim regelrecht zu einem Mekka für Oldtimerliebhaber, denn in Insiderkreisen ist dieses Treffen mehr als ein Geheimtipp. Die Idee der Oldtimerfreunde Schermbeck ist einfach: Kein Parkplatz, sondern ein Stellplatz für Ihren Oldtimer umrahmt von historischen Gebäuden und altem Baumbestand der mehr als 125 Jahre alten Kolonie Lühlerheim lädt zum...

  • Schermbeck
  • 19.09.19
Eine besondere Radtour von Frauen für alle, die sich auf Spurensuche begeben wollen, gibt es am Mittwoch, 25. September, um 17 Uhr.

Bewegende Frauen
Radtour durch Dinslaken am 25. September

Frauen bewegen sich und die Welt. Frauen bewegen Geschichte, Strukturwandel und Entwicklung. Ob aktuell im Kreativquartier, einst in der Gartenstadt oder auf der Dorotheen-Kampfbahn. Eine besondere Radtour von Frauen für alle, die sich auf Spurensuche begeben wollen, gibt es am Mittwoch, 25. September, um 17 Uhr. Dann nehmen Gästeführerin und Stadtplanerin Anja Sommer sowie Ariane Stedtfeld vom evangelischen Kirchenkreis Interessierte mit auf eine spannende Tour. An vertrauten, aber auch...

  • Dinslaken
  • 18.09.19
Zu den neun touristisch bedeutsamen Halden zählt auch "Lohberg Nord" in Dinslaken.

Haldenlandschaft weiter ausbauen
RVR legt Nutzungskonzept für RAG-Flächen vor - auch für Halde Lohberg in Dinslaken

Der Regionalverband Ruhr (RVR) steht zurzeit in Verhandlungen mit der RAG AG, 23 weitere Halden mit einer Gesamtfläche von über 1.300 Hektar zu erwerben. Vorab hat der Verband durch externe Planungsbüros prüfen lassen, ob und wie die Landschaftsbauwerke für Tourismus, Freizeit und Erholung genutzt werden können. Ergebnis des Nutzungskonzeptes ist, dass neun Bergehalden mit einer Gesamtfläche von 742 Hektar wegen ihrer Standortqualitäten für den Ausbau touristischer Angebote geeignet sind. Zu...

  • Dinslaken
  • 11.09.19
Das Museum Voswinckelshof in Dinslaken hat am Tag des offenen Denkmals am 8. September von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
2 Bilder

Kunst und Architektur: tolles Programm in Dinslaken und Voerde
Offene Denkmäler

Auch in diesem Jahr findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. In Dinslaken öffnen verschiedene Denkmäler am Sonntag, 8. September, ihre Türen. Der ADFC Dinslaken–Voerde, der Heimatverein Voerde (Niederrhein) und die Untere Denkmalbehörde der Stadt Voerde bieten eine geführte Radtour entlang einiger Denkmäler und historisch bedeutsamer Orte in Voerde an. Thema des diesjährigen Tag des offenen Denkmals ist „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Träger ist die Deutsche...

  • Dinslaken
  • 04.09.19

Am 21. September ist im RheinBad Wesel von 11 bis 15 Uhr wieder tierisch was los!
Hundeschwimmen mit Gameshow und mehr im Freibad – Der DogNose Day geht in die vierte Runde

In den letzten Jahren war die Veranstaltung DogNose Day ein großer Erfolg. Den schwimmwütigen Hunden wurde eine schöne Veranstaltung geboten, die Lust auf mehr macht. Die gute Resonanz der Beteiligten und die Anfragen der Besucher nach einer weiteren Veranstaltung waren sehr groß. Somit war es für die Veranstalter, das Rheinbad Wesel und Dr.Clauder, dem Spezialisten für Heimtiernahrung und Tiergesundheit, klar, dass es 2019 eine Fortsetzung geben muss. Die Vorbereitungen für den DogNose...

  • Wesel
  • 03.09.19
5 Bilder

Das Programm zum Weseler Stadtfest (2. bis 4. August)
PPP-Tage: Kirmes, Feuerwerk, Live Musik und mehr

Die PPP-Tage stehen vor der Tür. Die Weseler Institution unter den Veranstal-tungen findet vom 2. bis 4. August statt und setzt auch in diesem Jahr wieder auf eine gute Mischung aus bewährten Programmpunkten, die in der Aue und am Rhein statt-finden. Traditionsgemäß eröffnet Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die PPP-Tage mit dem Fassanstich am Freitag, 2. August, um 18 Uhr. In diesem Jahr findet die Eröff-nung statt an der Bühne auf dem Flugplatz Römerwardt. Zu den Höhepunkten der...

  • Wesel
  • 29.07.19
Die UBV setzt sich dafür ein, dass das Strandbad Tenderingssee zukünftig mit dem ÖPNV auch für Dinslakener Bürger gut zu erreichen ist.

Strandbad soll auch für Dinslakener gut erreichbar sein
UBV beantragt Bushaltestelle am Tenderingssee

Die unabhängige Bürgervertretung, kurz UBV, beantragt einen Anschluss des Strandbades Tenderingssee an den ÖPNV. Das soll den Badesee auch für Dinslakener gut erreichbar machen, da es aktuell keine Haltestelle gibt, von der aus das Strandbad bequem zu Fuß zu erreichen ist. In dem Antrag heißt es: „Der Rat der Stadt Dinslaken beauftragt die Verwaltung Gespräche mit der NIAG, der Stadt Voerde und der Gemeinde Hünxe bezüglich der Einrichtung von Haltestellen am Strandbad Tenderingssee zu...

  • Dinslaken
  • 22.07.19
Matthias Groppe aus Dinslaken weilt zurzeit in Neuseeland.

Ab nach Neuseeland
Matthias Groppe aus Dinslaken bei Jugendaustausch der Rotary Clubs dabei

Als Botschafter des Rotary Clubs Walsum/Niederrhein ist in diesem Jahr Outbound Matthias Groppe vom Otto-Hahn-Gymnasium in Dinslaken - als einer von 650 rotarischen Austauschschülern aus Deutschland - nach Neuseeland aufgebrochen. Damit ist er Teil des Jugendaustausches, der noch einmal das weltweite Jahresmotto „Rotary connets the World – Rotary verbindet die Welt“ verdeutlichen möchte. Zu seiner Gastfamilie hat Matthias den ersten Kontakt per Skype aufgenommen. In der Nähe von Auckland,...

  • Dinslaken
  • 18.07.19
  • 1
Machen fleißig mit (von links): Jutta Wolf, Anne Doemen, Rolf Lindau, Sabine Berg, Sylvia Mittelbach, Ulrike Elmendorf (Personalabteilung), Claudia und Dieter Jantz, Jana Schmidt (Betriebsratsvorsitzende) .

Fit ohne Sprit – JobRad
Wie die Volksbank Rhein-Lippe Umweltschutz mit modernen Mitarbeiterangeboten verquickt

Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt und auch privat mehr auf zwei als auf vier Rädern unterwegs ist, tut etwas für sich, für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel. Seit diesem Frühjahr können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Rhein-Lippe das immer beliebter werdende Dienstrad-Leasing in Anspruch nehmen. "Die Nachfrage und das Interesse an dem Thema ist groß", so Ulrike Elmendorf aus der Personalabteilung der Bank. Das Angebot, das gemeinsam mit dem Betriebsrat auf die Beine...

  • Wesel
  • 14.07.19
(V.l.): Swantje Ulrich, Lisa Brandenberg (beide Stadt Dinslaken), Sultana (16), Lisa (16), Jennifer (16, allesamt Schülerinnen der Friedrich-Althoff-Schule) und Schulsozialarbeiterin Jasmin Scherf kurz vor Abschluss des Projektes.
2 Bilder

Schülerinnen der Friedrich-Althoff-Schule in Dinslaken versorgen vier Tage lang Babysimulatoren
Schlaflose Nächte für 16-Jährige

Donnerstagvormittag, 11 Uhr, Friedrich-Althoff-Schule: Jennifer, Lisa und Sultana sitzen nebeneinander auf der Couch, halten "Jannik", "Angel" und "Ömer Faruk" auf den Armen und gähnen. Nahezu unentwegt. Harte Nacht gehabt? "Dreimal musste ich aufstehen, weil die Kleine Hunger hatte", sagt Lisa (16). "Eigentlich lief es ganz gut. Wir hatten nur ein paar Probleme mit dem Akku, das war ein bisschen doof." Währenddessen schaukelt sie ihre "Angel" hin und her. Vier Tage und drei Nächte hat sie...

  • Dinslaken
  • 11.07.19

Beiträge zu Reisen + Entdecken aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.