Dinslaken: Marie und Ben an der Spitze

Die Geburten von mehr als tausend Babys, die allermeisten von auswärtigen Müttern, wurden vergangenes Jahr im Standesamt beurkundet. Die Eltern aus der Region nannten ihre Stammhalter zumeist Ben, genau wie im Jahr zuvor.
Bei den Mädchen war Sophie der Favorit, dicht gefolgt von Marie. Die beiden haben im Ranking der beliebtesten Mädchennamen die Plätze getauscht.
Hoch in der Gunst der stolzen Eltern standen Emilia, Maria und Mia, bei den Jungen Leon, Elias, Luca und Noah.

Dass Mütter aus umliegenden Städten gern und oft in Dinslaken entbinden, ist seit Jahren bekannt. Von den 1010 (2013: 1001) Neugeborenen kamen in 949 Fällen die Mütter aus einer anderen Kommune.
Was überrascht: Nur 61 neue Erdenbürger hatten eine einheimische Mutter. Der Geburtentourismus funktioniert auch in umgekehrter Richtung.
Im Standesamt weiß man aus Erfahrung, dass auch Dinslakener Mütter in vielen Fällen Spätgebärende sind und benachbarte Krankenhäuser mit spezieller Station und pränataler Betreuung aufsuchen. Neugeborene müssen dort angemeldet werden, wo sie auf die Welt kommen.

Autor:

Jessica Gburek aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.