Iserlohn-Letmathe - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

51 Bilder

Drei Tage zum Genießen
UPDATE: Kulinarische Genüsse und aktuelle Gartentrends: "Garten und Ambiente LebensART" im Sauerlandpark Hemer

Obwohl das Wetter am heutigen Freitag noch nicht so ganz mitspielte, konnte sich die Resonanz am ersten Tag der 2019er-Auflage des Garten- und Ambientemarktes "LebensART" schon durchaus sehen lassen. Und am morgigen Samstag und Sonntag soll dann ja auch die Sonne zum Vorschein kommen.... Nachfolgend bereits ein paar Foto-Impressionen:  "Die Wetterprognosen sehen ja schon mal gut aus", freut sich Katharina Kinkeldey, zusammen mit ihrer Mutter Birgit Meilenbrock bewährte Veranstalterin des...

  • Hemer
  • 12.05.19
Gerd Nowitzki präsentiert den ersten Jahrgang des „Prinzhorn-Honigs“.

Cremig, lecker und gesund
Erster „Prinzhorn-Honig“ der LWL-Klinik Hemer hat auch therapeutischen Aspekt

Die Bienen der LWL-Klinik Hemer, Hans-Prinzhorn-Klinik, haben 2018 mit Hilfe von Krankenpfleger Erwin Nowitzki und seinem Imker-Team (bestehend aus Kollegen und Patienten) den ersten Honig produziert: 75 Kilo feinsten Prinzhorn-Honig. Dabei stehen die Gaumenfreuden allerdings nicht im Vordergrund. Das Wichtigste ist der therapeutische Aspekt für die Patienten, die Lust haben und sich trauen, die Bienen mitzubetreuen. “Sich überwinden, die Ruhe bewahren..., das sind wichtige Erfahrungen für...

  • Iserlohn
  • 21.04.19
Bürgermeister der beteiligten Städte sowie Mitglieder der Projektgruppe stellten kürzlich im Freizeitbad NASS in Arnsberg-Hüsten die neue Gartenbroschüre vor, in der alle "Offenen Gärten" beschrieben sind.

5 Sonntage, 9 Städte, 52 Gärten
Aktion "Offene Gärten im Ruhrbogen" startet in die 11. Saison

Zum elften Mal finden in diesem Jahr die "Offenen Gärten im Ruhrbogen" statt. An fünf Sonntagen (19. Mai, 16. Juni, 14. Juli, 11. August und 8. September, jeweils zwischen 11 und 18 Uhr) öffnen 52 private Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg/Ruhr, Hemer, Iserlohn, Menden (Sauerland), Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) ihre Pforten. Am Samstag, 7. September, zwischen 18 und 22 Uhr, zeigen zudem einige Gärten durch stimmungsvolle Beleuchtung ihren besonderen Reiz - in Dämmerung und...

  • Iserlohn
  • 18.04.19
Vertreter des Imkervereins Kalthof, der NABU und des Stiftungshofs freuen sich über den neuen Bienenlehrpfad in Iserlohn.
2 Bilder

Bienchen, summ herum!
Sieben neue Lehrpfad-Stationen am Stiftungshof Kalthof bieten viel Lehrreiches

Seit einigen Jahren schon ist der Imkerverein Kalthof froh, mit dem Stiftungshof Iserlohn eine neue Heimat für die über 50 Mitglieder gefunden zu haben. Jetzt hat sich der Verein überlegt, wie er sich in das große Areal des Stiftungshofes mit einbringen kann. Von André Günther Aus diesem Grund errichteten die Mitglieder in ehrenamtlicher Arbeit einen Bienenlehrpfad. An sieben Stationen können sich nun Interessierte auf Schildern über Bienen und Honig informieren. „Es geht darum,...

  • Iserlohn
  • 18.04.19

Wo sich Wildkatze und Kammmolch "Gute Nacht" sagen
"46sieben": Umweltplaner stellen Faunistische Planungsraumanalyse vor

Wildkatze, Kreuz- und Geburtshelferkröte, Kammmolch: Das sind nur einige der geschützten Tierarten, auf die bei der Planung des Projektes 46sieben, der Verbindung zwischen Hemer/Menden und Neheim, Rücksicht genommen werden muss. Das ist u.a. das Ergebnis der Faunistischen Planungsraumanalyse (FPA), die das Umweltbüro Froelich & Sporbeck jetzt in der Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift in Meschede vorstellte. Welche geschützten Arten werden untersucht? Eine FPA gibt vor, nach...

  • Hemer
  • 17.04.19
151 Bilder

Lammtag in Kalthof wurde zum Familienausflugsziel
Fotostrecke 8. Lammtag auf dem Stiftungshof Kalthof

Herrliches Wetter und Natur pur für Groß und Klein, was will man mehr. Der Naturschutzbund NABU MK lud am Sonntag zum 8. Lämmertag auf den Stiftungshof ein. Natur erleben und ein Gefühl bekommen wie der Mensch von klein auf mit der Natur umzugehen hat. Viele interessante Stände gaben Informationen über Federmäuse, Wölfe, Bienen - und Insektenschutz. Mit mach Aktionen für Kinder und ein tolles Programm sorgte einmal mehr für den großen Andrang auf den Hof. Schäfer Maik Randolph und das NABU-...

  • Iserlohn
  • 07.04.19
  • 1
167 Bilder

Fotostrecke vom Ostermarkt Hof Emde

Gut besucht war der Hof Emde am Samstag. Viel tolle Dinge gibt es hier zu entdecken. Vielseitig das Angebot. Mit Handwerkskunst und landwirtschaftlichen Produkten und vor allem einem tollen Angebot für die Kleinsten. Kaninchen streicheln im Schoß. Ponyreiten oder die tollen Küken im Hühnerstall bestaunen. Die Eierfärbemaschine zeigt deutlich die Ostereier werden bunt. Morgen am Sonntag sind die Tore noch einmal geöffnet. Ab 11 Uhr bis 17 Uhr bei frühlingshaftem Wetter ein super Tipp für Groß...

  • Iserlohn
  • 23.03.19
  • 1
Die beiden Hemeraner Corinna und Andreas Herrmann bearbeiten ihren Garten nach dem Hortus-Prinzip. Um diese Art des naturnahen Gärtnerns bekannter zu machen, beteiligen sich die beiden nicht nur erstmalig an der Aktion "Offene Gärten", sondern organisieren am 6./7. Juli auch ein Hortus-Netzwerktreffen in der Felsenmeerstadt, bei dem der "Erfinder" des Hortus-Prinzips Markus Gastl einen kostenlosen Gastvortrag für alle interessierten Garten- und Naturfreunde im JuK Hemer hält. Foto: Schulte
3 Bilder

"Vielfalt, Schönheit und Nutzen"
Corinna und Andreas Herrmann gärtnern in Hemer nach dem Hortus-Prinzip

 "In letzter Zeit hat auch die breite Öffentlichkeit ja vom dramatischen Rückgang der Insekten-Vielfalt und seinen verheerenden Folgen für uns Menschen erfahren. Gerade das Bienensterben ist inzwischen in aller Munde", erläutert Corinna Herrmann. Von Christoph Schulte Die begeisterte Hobbygärtnerin und Naturfreundin widmet sich bereits seit vielen Jahren diesem Hobby an der frischen Luft. "Mir waren aber die typischen Ziergärten mit großen, sterilen Rasenflächen und gepflegten...

  • Hemer
  • 20.03.19
Die Freunde, Eltern und Kinder des Landkindergartens feuern die Letmather Lions Prof. Dr. Andreas Ujma (re.) und Dr. Joachim Droste beim Pflanzen kräftig mit an. Foto: privat

Gelber Edelapfel im Garten
Lions-Club Iserlohn-Letmathe half beim Bepflanzen der Lindenhaus-Außenfläche

 Im Herbst 2018 hat der Lions Club Iserlohn-Letmathe um Präsident Prof. Dr. Andreas Ujma dem Ökologischen Landkindergarten Lindenhaus ein Versprechen gegeben: die Unterstützung bei der Pflanzung von Obstbäumen und Naschsträuchern im Außengelände. Und genau diese Zusage hat der Club am Samstag – während des Kindergarten-Gartentages – umgesetzt. Nicht nur finanziell, sondern auch mit helfenden Händen vom Präsidenten und dessen Lions-Freund Dr. Joachim Droste. Die Freude und der Tatendrang...

  • Iserlohn
  • 16.03.19
11 Bilder

8. Lammtag auf dem Stiftungshof Kalthof vormerken

Der Naturschutzbund NABU MK lädt am Sonntag, 7. April, zum 8. Lammtag auf dem Iserlohner Stiftungshof ein. Auch in diesem Frühjahr findet auf dem Stiftungshof in Iserlohn-Kalthof, Zollhausweg 2, der beliebte Lammtag statt. Das ist eine gute Gelegenheit, dem Schafhof einen Besuch abzustatten und die vielen neugeborenen Lämmer und Zicklein zu besuchen. Der NABU und das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis laden alle Interessierten von 11.00 bis 17.00 Uhr ein. Zur Zeit hat Schäfer Maik Randolph...

  • Iserlohn
  • 14.03.19
  • 1

Helfer für Kröte, Frosch und Molch gesucht!
Amphibien wandern wieder

Mit steigenden, frühlingshaften Temperaturen setzt auch die alljährliche Wanderung der Kröten wieder ein. Bei hoher Luftfeuchtigkeit bzw. Niederschlägen und Temperaturen auch nachts von über 5° C machen sich bereits die ersten in Richtung ihrer Laichgewässer auf den Weg. Iserlohn. Die heimischen Amphibienarten, zu denen unter anderem Frösche, Kröten, Molche und Salamander gehören, sind heute fast alle vom Aussterben bedroht und gehören zu den nach Artenschutzverordnung geschützten Tierarten....

  • Iserlohn
  • 23.02.19
  • 1
In seinem FÖJ wird Rene Nowak in verschiedene Bereiche des Naturschutz und der Verwaltung eingebunden: Zum Beispiel im Labor der Unteren Wasserbehörde . Foto: Rene Nowak/Märkischer Kreis
2 Bilder

Zwischen Obstbäumen und Schreibtisch
René Nowak begeistert vom Freiwilligen Ökologischen Jahr beim Märkischen Kreis

Märkischer Kreis. (pmk). René Nowak ist mitten in seinem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) beim Märkischen Kreis. Nach seinem Abitur ist er „spontan“ auf das Angebot gestoßen und ist jetzt begeistert vom abwechslungsreichen Alltag im Dienst der Umwelt. Auf einen Termin mit René Nowak muss man auch mal ein paar Tage warten, weil er oft unterwegs ist, beispielsweise mit dem Naturschutzzentrum Obstbäume schneiden. René ist der erste FÖJler in der Kreisverwaltung. Über den Landschaftsverband...

  • Iserlohn
  • 11.02.19
Gerd Hiersemann, Sabine und Claudius Gattner (v.l.) haben mit den weiteren Mitgliedern der Initiative "Kultur und Natur Drüpplingsen" auch für 2019 wieder ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm geplant. Foto: Schulte
2 Bilder

Global denken - lokal handeln
Kultur und Natur in Drüpplingsen feiert Zehnjähriges mit neuer Vortragsreihe

"Es war vor rund zehn Jahren, da haben sich hier in Drüpplingsen unter dem Motto 'ökologisch - sozial - nachhaltig' einige Bürger zusammengetan und die Bürgerinitiative ,Kultur und Natur Drüpplingsen' gegründet", erinnert sich Gerd Hiersemann noch genau an die KuN-Anfänge, die längst zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden sind. Von Christoph Schulte Iserlohn. Hiersemann ist einer der Gründungsväter der Initiative, die in den vergangenen Jahren nach dem gewählten Leitspruch "Global...

  • Iserlohn
  • 02.02.19

Friseurtermin für 500 Schafsdamen
Fünf Tage Schafschur auf dem Stiftungshof Kalthof

Iserlohn. Zur alljährlichen Schafschur auf dem Stiftungshof in Kalthof sind interessierte Zuschauer willkommen. Hier besteht auch die Möglichkeit, Rohwolle direkt zu beziehen. Schäfer Maik Randolph beantwortet gerne alle Fragen rund um das alte Handwerk Schäferei und die Schafschur. Am Dienstag, 5. Februar, von 10 bis 18 Uhr sowie Mittwoch bis einschließlich Samstag jeweils von 9 bis 18 Uhr können Klein und Groß dem Schafscherer bei Schur und Klauenpflege über die Schulter schauen. Von 12 bis...

  • Iserlohn
  • 27.01.19
Gerade der Bereich des "Gartens der Erinnerung" ist von Wildschweinen großflächig zerstört worden. Fotos: Schulte
3 Bilder

Ganze Arbeit geleistet
Borstenvieh "pflügte" Garten der Erinnerung auf dem Hemeraner Waldfriedhof um/ Schaden in fünfstelliger Höhe

"Es war im Oktober vergangenen Jahres, als Wildschweine auf dem Waldfriedhof schon einmal zum Problem wurden", blickt Jörn Knipping, städtischer Fachdienstleiter im Bereich Bürgerbüro und Standesamt, zurück. Von Christoph Schulte Hemer. "Damals haben wir als Abwehrmaßnahme sogenannte Duftzäune angebracht, um die Schweine von dem erneuten Vordringen auf das Friedhofsgelände abzuhalten." Bei den Duftzäunen wird ein Spray mit einem unangenehm riechenden Duftstoff auf die Zaunpfähle...

  • Hemer
  • 19.01.19
SIH-Baumkontrolleur  Rudi Wengeler verdeutlicht den großen Längsriss im Stamm der Flügelnuss. Foto: Günther

"Gerissener" Baum am Seilersee muss gesichert werden
Kaukasische Flügelnuss bereitet Sorgen

Am Ufer des Seilersees bereitet dem SIH seit geraumer Zeit eine kaukasische Flügelnuss ein wenig Sorgen. Der rund 80 Jahre alte Baum ist durch einen langen und tiefen Riss fast zweigeteilt und wird aktuell durch einen Spanngurt zusammengehalten und gesichert. Von André Günther Iserlohn. Die zweite Flügelnuss in direkter Nachbarschaft musste bereits vor etwa zwei Monaten gefällt werden, weil sie bei einem Sturm durch die herabbrechende Krone einer Sumpfzypresse so stark beschädigt wurde,...

  • Iserlohn
  • 05.12.18
Trotz der aktuellen Erhöhung der Dauerkartenpreise will der Sauerlandpark auch zukünftig seinem Ruf als Familienpark gerecht werden. Foto: SPH

Parkbesuch wird teurer
Sauerlandpark erhöht nach fünf Jahren Preise für Dauerkarten/ Neues Basismodell "S"

Erstmals seit fünf Jahren wird der Sauerlandpark Hemer im Jahr 2019 sein Dauerkarten-Konzept überarbeiten. In diesem Zug haben sich die Verantwortlichen außerdem entscheiden müssen, die Preise für Dauerkarten erstmalig seit fünf Jahren anzuheben. Hemer. Naturfreunde und Spielplatzgänger, die bislang selten oder gar nicht die zahlreichen Events im Sauerlandpark Hemer genutzt haben, können sich zukünftig für die neue Dauerkarte S(mall) entscheiden. Diese ´kleine` Dauerkarte, die es als Einzel-...

  • Hemer
  • 23.11.18

Sommerflor sucht ein Zuhause
Sauerlandpark gibt morgen kostenlos Pflanzen ab

Hemer. Der Sauerlandpark Hemer verschenkt am Samstag, 17. November, einen Teil seiner Sommerbepflanzung. „Wir haben leider nicht ausreichend Platz, um alle Pflanzen im Park aus- oder über den Winter zu bringen. Deshalb wollen wir sie, wie schon in den letzten Jahren, an alle interessierten Bürgerinnen und Bürgern verschenken“, erklärt Thomas Bielawski, Teamchef „Grün“ des Sauerlandparks. In diesem Jahr werden winterharte Feder-Gräser (40 cm), nicht winterharte Rote Lampenputzer-Gräser (60-80...

  • Hemer
  • 16.11.18
Beim mittlerweile 11. Sprachcamp erkundeten Grundschüler während der Herbstferien wieder das Leben im Wald und auf der Wiese und erlebten die Schätze der Natur und der Gemeinschaft in der Waldschule des Märkischen Kreises. ^Foto: Stadt

Wörtergläser und Natur
11. Städtisches Sprachcamp in der Waldschule MK

Beim 11. Städtischen Sprachcamp erlebten rund 35 Schüler der Grundschulen Im Wiesengrund, der Südschule und der Burgschule während der Herbstferien die Schätze der Natur und der Gemeinschaft in der Waldschule des Märkischen Kreises. Der Lernort Natur bot den Kindern aus Syrien, der Türkei, Thailand und dem Libanon intensive und ganzheitliche Lernmöglichkeiten. Iserlohn. Über fünf Stunden täglich wurde das Leben im Wald und auf der Wiese - wie die Beschaffenheit von Pflanzen, Blumen, Bäumen,...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 01.11.18
Gärtnermeister Martin Bartsch an einem „Igelhaufen“. Foto: LWL/Nehm
2 Bilder

Die Gärtnerei der Hans-Prinzhorn-Klinik wirtschaftet naturschonend

Von Wiesenorchideen bis Igelhaufen In der Gärtnerei der LWL-Klinik Hemer, Hans-Prinzhorn-Klinik, denken die Gärtner schon jetzt an den kommenden Frühling. In den Parkanlagen und Gewächshäusern, in denen auch Patientinnen und Patienten im Rahmen der Arbeitstherapie tätig sind, ist das ganze Jahr Betrieb. Hemer. Umweltschutzthemen werden in der Klinik großgeschrieben, denn die schöne waldnahe Lage auf dem Frönsberg wird sowohl von den Beschäftigten als auch von den Patienten sehr...

  • Hemer
  • 28.10.18
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Die Jugendlichen des KiJuRates sammelten bei ihrem „Trashbuster“-Einsatz jede Menge Müll am Lägerbach. Foto: Stadt

Einsatz für die "Trashbusters"

Mitglieder des Kinder- und Jugendrates sammelten Plastikmüll im Bereich des Lägerbachs Mitglieder des Kinder- und Jugendrates (KiJuRat) trafen sich kürzlich zu einem Wochenend-Einsatz an der Freizeitanlage In der Läger, wo sie - ausgerüstet mit Handschuhen, Müllzangen und -tüten - das Gelände rund um den Lägerbach von Unrat befreiten. Iserlohn. Die Müllsammlung fand im Rahmen der "Trashbuster H2O"-Aktion der Naturschutzjugend (NAJU) statt, bei der Jugendliche im Alter zwischen 6 und 27...

  • Iserlohn
  • 18.10.18

UPDATE: Doppeltes "Jagdglück"

Gleich mehrere Leser haben uns auf einen Irrtum im Artikel "Doppeltes Jagdglück" vom 1. September aufmerksam gemacht. Bei der abgebildeten Schlange mit ihrer Jagdbeute handelt es sich nicht wie geschrieben um eine Kreuzotter, sondern um eine Ringelnatter. So schrieb Leser Hartwig Stübe: "Herrn Röder ist wirklich ein beeindruckendes Foto gelungen. Ich frage mich jedoch, was die Ringelnatter dazu sagt, dass sie als Kreuzotter bezeichnet wird. Wenn sie ganz sauer ist, könnte sie sogar beißen....

  • Hemer
  • 31.08.18
Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] - ihr Oberkiefer (Mandibel) ist weit geöffnet
7 Bilder

Neues zum Buchsbaumzünsler: Fressfeind entdeckt!

In meinem Garten hat die Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] die Raupen des Buchsbaumzünslers als Nahrung für die Brut entdeckt. Diese Beobachtung machte ich am 27. August 2018, als ich die Buchsbaumhecke nach Raupen absuchte und die gefundenen in einem kleinen Zinkeimer sammelte. Während der Suche umschwirrten mich dauernd Wespen, was mich wunderte. Das war bisher nicht der Fall. Als ich ein besonders lautes Brummen aus Richtung Eimerchen hörte und nachsah, kam mir schon eine Wespe mit einer...

  • Dinslaken
  • 30.08.18
  • 75
  • 53

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.