Erhalt Oestricher Kleinode durch Iserlohner Fassaden-Föderprogramm

Noch ist das alte Fachwerkhaus, das sich Heinz und Brigitte Burgmann (2. u.3.v.l.) sowie Hadil und Ralf Mark (2.u.1.v.r.) teilen, eingerüstet, aber schon in wenigen Tagen erstrahlt es nach erfolgreicher Sanierung in neuem Glanz. Davon überzeugten sich auch Stadtbaurat Thorsten Grote (3.v.r.) und seine verantwortliche Mitarbeiterin Britta Marscheider (li.). Foto: Schulte
  • Noch ist das alte Fachwerkhaus, das sich Heinz und Brigitte Burgmann (2. u.3.v.l.) sowie Hadil und Ralf Mark (2.u.1.v.r.) teilen, eingerüstet, aber schon in wenigen Tagen erstrahlt es nach erfolgreicher Sanierung in neuem Glanz. Davon überzeugten sich auch Stadtbaurat Thorsten Grote (3.v.r.) und seine verantwortliche Mitarbeiterin Britta Marscheider (li.). Foto: Schulte
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Erstes Projekt im Rahmen des Fassadenprogramms erfolgreich saniert "Oestrichs historischer Ortskern ist ein ganz besonderes Kleinod. Und mit unserem Förderprogramm leisten wir einen kleinen Beitrag, um dieses zu erhalten", machte Iserlohns Stadtbaurat Thorsten Grote deutlich.

1:1 erhaltener historischer Ortskern

Denn natürlich mag im ersten Moment bei manchem die Frage aufkommen, warum mit öffentlichen Geldern private Sanierungsmaßnahmen unterstützt werden. Doch Oestrich habe etwas, womit man nicht rechnet, und das sei ein historisches Dorfzentrum, das 1:1 erhalten sei, so Iserlohns Stadtbaurat weiter, "und für den Erhalt dieser einzigartigen Außenwirkung sind die Gelder gut eingesetzt."
"Dabei müssen die Gebäude aber keineswegs unter Denkmalschutz stehen", erläuterte die zuständige Mitarbeiterin der Stadt Iserlohn, Britta Marscheider, "sie müssen lediglich von ortsbildprägender, kulturhistorischer Bedeutung sein". Und das ist das jetzt sanierte Fachwerk-Doppelhaus am Heimbergweg 2 und 4 mit Sicherheit. Schließlich wurde das ehemalige Bauernhaus bereits 1825 erbaut.

Gute Resonanz, aber weitere Anfragen noch möglich 

Gefördert wurden in diesem Fall neben einer neuer Verschieferung ein kompletter Außenstrich der Fassade - was keine Selbstverständlichkeit ist. "Denn die Richtlinien des Städtebauförderprogramms 'Aktive Stadt- und Ortsteilzentren' besagen, dass nur Bereiche, die eben auch von außen - also von der Öffentlichkeit - einsehbar sind, bezuschusst werden können", erklärt Britta Marscheider. "Aber unser Haus ist halt von allen vier Seiten einsehbar", schmunzelt Bewohnerin Brigitte Burgmann, "was zum Beispiel für unbeobachtete Momente im Garten manchmal nicht so schön ist, kam uns jetzt zugute."
Insgesamt zeigt sich die Stadt Iserlohn mit der Resonanz auf das Oestricher Fassadenprogramm sehr zufrieden. "Uns liegen noch weitere Anfragen vor und fast in direkter Nachbarschaft stehen bereits die Baugerüste für die bevorstehende Sanierung." Nichtsdestotrotz könnten sich weitere Hausbesitzer, die erst jetzt Interesse bekommen oder überhaupt von den Möglichkeiten einer 50-prozentigen Förderung erfahren hätten, gerne noch bis Juli 2020 für weitere Informationen bei der Stadt Iserlohn melden (E-Mail: britta.marscheider@iserlohn.de oder Tel.: 023712-217-2421). "Denn noch ist Geld im Fördertopf vorhanden."

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.