Schwere Unwetter erwartet
Gleich kracht‘s über dem Märkischen Kreis

Für den heutigen Donnerstag und morgigen Freitag werden schwere Gewitter vorhergesagt. Archivfotos (2): Feuerwehr Bochum
2Bilder
  • Für den heutigen Donnerstag und morgigen Freitag werden schwere Gewitter vorhergesagt. Archivfotos (2): Feuerwehr Bochum
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Auch wenn der Himmel über dem Märkischen Kreis noch blau ist, gleich werden schwere Gewitter erwartet.

Die Feuerwehr ist gewappnet und stellt sich mal wieder auf Starkregen ein.
  • Die Feuerwehr ist gewappnet und stellt sich mal wieder auf Starkregen ein.
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Die Feuerwehr ist gewappnet und stellt sich mal wieder auf Starkregen ein (wir berichteten). Denn der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für den heutigen Donnerstagnachmittag (19. Mai) und den morgigen Freitag,  Unwetterwarnungen herausgegeben.
Schwere Gewitter mit Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter und Sturmböen bis 100 Kilometer werden erwartet. Eventuell könnte es sogar hageln.
Für den morgigen Freitag werden ab dem Mittag ebenfalls mit schweren Gewittern inklusive Starkregen und Sturmböen gerechnet. Gewitterzellen sind allerdings in ihrem Verlauf und in ihrer Intensität sehr schwer vorhersehbar. Daher sind keine langfristigen Warnungen hierzu möglich.

Wie Kreisbrandmeister Michael Kling mitteilt, sind die Feuerwehren auf die Wetterlage vorbereitet, vorgeplante Strukturen stehen zur Verfügung und der Lagedienst der Feuerwehr beobachtet die Wetterlage.

Für den heutigen Donnerstag und morgigen Freitag werden schwere Gewitter vorhergesagt. Archivfotos (2): Feuerwehr Bochum
Die Feuerwehr ist gewappnet und stellt sich mal wieder auf Starkregen ein.
Autor:

Anja Jungvogel aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.