Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus beschäftigte Iserlohner Feuerwehr

3Bilder

Um 07.40 Uhr meldeten Anrufer am Montag, 7. Januar, einen ausgelösten Heimrauchmelder und eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Schulstraße. Bei Eintreffen des Löschzugs der Berufsfeuerwehr drang Rauch aus den Fenstern einer Erdgeschosswohnung. Ein Trupp unter Atemschutz drang gewaltsam über den Balkon in die Wohnung ein und löschte mit einem C-Rohr ein Feuer in der Küche der Wohnung. Um alle Brandnester ablöschen zu können, wurden Teile der Küchenzeile abgebaut. Im Anschluss erfolgte eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera. In der Wohnung befanden sich keine Personen. Ein Überdrucklüfter wurde zur Entrauchung vorgenommen. Mehrere Trupps kontrollierten den Treppenraum und die anderen Wohnungen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar.
Brandursache und Schadenshöhe werden durch die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, ein Rettungswagen der Feuerwehr Hemer und die Löschgruppen Stadtmitte, Bremke und Iserlohner Heide der Freiwilligen Feuerwehr. Der Einsatz war um 08.45 Uhr beendet.

Fotos + Text: Feuerwehr Iserlohn

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen