Das dritte Jubiläums-Leckerchen

2Bilder

Nach Brot und Schnaps wurde nun das dritte Letmather Jubiläums-Leckerchen vorgestellt - die Bratwurst.
"Wir konzipieren seit rund sechs Wochen", so Alex Raabe, Geschäftsführer der Fleischerei Bührmann und Heiner Schmidt, Fleischerei-Innungs-Obermeister und Inhaber der gleichnamigen Metzgerei in Letmathe. Herausgekommen ist eine grobe Bratwurst aus frischen Schweinefleisch und Gewürzen. "Unser Gedanke war, eine Wurst herzustellen, die es auch zu Letmather Gründungszeiten durchaus gegeben haben könnte", urteilen die beiden Meister und haben somit den Geschmack zumindest der Letmather getroffen. Denn bei der öffentlichen Verköstigung wurde die Jubiläums-Bratwurst durchweg gelobt.
Fünf Cent pro Wurst werden für das Hospiz Mutter Teresa beiseite gelegt. Die Wurst gibt ein den beiden Letmather Geschäften, aber auch in den beiden Iserlohner Unternehmen.
Eine vierte Leckerei soll das Angebot abrunden. Das Letmather Küsken, eine Praline, wird demnächst präsentiert.

Im Beisein von Heiner Schmidt (3. v. l.) und Axel Raabe (4. v. l.) probierten Mitglieder des Festkomitees die Jubiläums-Bratwurst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen