Installation „Kinderrechteunion“ zu „30 Jahre Kinderrechte“ erstmals zu sehen
Iserlohner Fest zum Weltkindertag erstmals auf dem Fritz-Kühn-Platz

Sechzig dieser von Kindern kreierten Figuren verkörpern die verschiedenen Kinderrechte. Die eindrucksvolle Installation „Kinderrechteunion“ wird beim Iserlohner Fest zum Weltkindertag am 21. September zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen sein.
  • Sechzig dieser von Kindern kreierten Figuren verkörpern die verschiedenen Kinderrechte. Die eindrucksvolle Installation „Kinderrechteunion“ wird beim Iserlohner Fest zum Weltkindertag am 21. September zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen sein.
  • Foto: Stadt Iserlohn
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Das städtische Kinder- und Jugendbüro Iserlohn weist noch einmal darauf hin, dass das Fest zum Weltkindertag wegen der Verlagerung des Wochenmarktes auf den Marktplatz in diesem Jahr nicht mitten in der Innenstadt, sondern auf dem Fritz-Kühn-Platz stattfindet. Der geänderte Festort zwischen der Obersten Stadtkirche und der Bauernkirche bietet zudem viel mehr Platz für das umfangreiche Festprogramm:

Bunte Mitmachaktionen

Nicht nur die zahlreichen mitwirkenden Institutionen und Verbände werden am Samstag, 21. September, von 11 bis 16 Uhr mit bunten Mitmachaktionen unterhalten. Auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm wurde auf die Beine gestellt, unter anderem mit Musik und Tanz, Kampfsport- und Zirkusdarbietungen und einer Trommelgruppe.

"Kinderrechteunion"

Ganz besonders im Mittelpunkt des Festes steht das 30-jährige Bestehen der Kinderrechte. Um diesen "Geburtstag" gebührend zu würdigen, haben Kinder in den letzten Wochen und Monaten bei verschiedenen Aktionen eine starke "Kinderrechteunion" aus sechzig individuell gestalteten, lebensgroßen Dachlattenfiguren entstehen lassen. Die Figuren verkörpern die verschiedenen Kinderrechte. Die eindrucksvolle Installation "Kinderrechteunion" wird am Samstag zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen sein.

Von Jugger bis Bubble Balls

An den einzelnen Spiel- und Mitmachstationen auf dem Fritz-Kühn-Platz warten zudem das städtische Spielmobil, eine Hüpfburg, verschiedene Kreativangebote und Kinderschminken auf die Besucher. Jugendliche können Jugger, eine neue Sportart, die Elemente der Individualsportarten Fechten und Stockkampf verbindet, ausprobieren. Viel Spaß verspricht auch Bubble Balls, bei dem die Teilnehmer aufblasbare, meist transparente Kugeln über ihren Oberkörper stülpen und damit Fußball spielen. Die Festbesucher können sich zudem an der Playstation VR, an einem Laserschießstand oder an einem Seifenkistensimulator versuchen. Minigolf, Tisch-Hockey, Seifenblasen kreieren oder Papierschöpfen sind weitere Mitmach-Angebote. Zum Naschen gibt’s leckeres Popcorn. Ein Bücherflohmarkt lädt zum Stöbern ein. Wer möchte, kann eine Rundfahrt mit der Pferdekutsche unternehmen.

Alle Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden sowie alle anderen Interessierten sind herzlich zum Besuch des Festes eingeladen.

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.