"Mach es!"
Iserlohner Stadtbücherei lädt Freitag zur "Nacht der Bibliotheken" ein

 Das Motto der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“, an dem in ganz NRW rund 200 Büchereien teilnehmen, lautet „Mach es!“. Und dazu hat sich das Team um Stefanie Knippertz (Mitte), Nadine Herrmann (li.) und Büchereileiterin Gudrun Völcker einiges einfallen lassen. Foto: Goor
  • Das Motto der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“, an dem in ganz NRW rund 200 Büchereien teilnehmen, lautet „Mach es!“. Und dazu hat sich das Team um Stefanie Knippertz (Mitte), Nadine Herrmann (li.) und Büchereileiterin Gudrun Völcker einiges einfallen lassen. Foto: Goor
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Die Stadtbücherei mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen: Das ist am Freitag, 15. März, möglich. Statt es sich mit einem Buch zuhause gemütlich zu machen, sind alle Leseratten, Tüftler und Neugierige zur „Nacht der Bibliotheken“ eingeladen. Von 18 bis 22 Uhr laden Büchereiteam und Förderverein zum Mitmachen in das Alte Rathaus ein.

Das Motto der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“, an dem in ganz NRW rund 200 Büchereien teilnehmen, lautet „Mach es!“. Und dazu hat sich das Team um Stefanie Knippertz, Nadine Herrmann und Büchereileiterin Gudrun Völcker einiges einfallen lassen.

Bücher-Duell

Im Bücher-Duell treten insgesamt acht Bücher gegeneinander an. In jeder Runde wird aus zwei Büchern eine kurze Passage vorgelesen, Titel und Autor werden nicht genannt. Die Zuhörer entscheiden, welche Geschichte weiterkommt und am Ende in der Gunst ganz vorn liegt.
Lust auf Neues und Unbekanntes soll auch das Blind Date mit Büchern machen: Zur Ausleihe liegen verpackte Bücher bereit, die nur mit einer kleinen Inhaltsangabe versehen sind. Unbeeinflusst von Cover und Autor wird der Lesestoff so zuhause zur Überraschung.

Offener Spieletreff

Beim Quiz „Der große Preis“ können die Besucher ihr Wissen testen und etwas gewinnen. Der offene Spieletreff lädt zum Kennenlernen und Ausprobieren spannender Brett-, Karten- und Würfelspiele ein.
Dass man Bücher nicht nur lesen, sondern auch auf andere Weise kreativ nutzen kann, zeigt sich beim Upcycling. Ausgelesene und veraltete Bücher werden zu schönen Deko-Objekten und nützlichen Dingen verbastelt.
Ein Buch-Flohmarkt, kleine Präsente, Getränke und Snacks sollen die „Nacht der Bibliotheken“ in der Stadtbücherei zu einer runden und vergnüglichen Sache machen. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei. Und wer auf den Geschmack gekommen ist und noch keinen Leseausweis hat, kann sich den direkt ausstellen lassen und Bücher ausleihen.  (higo)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen