„Tanz mal drüber nach“
Jugendliche Iserlohner erleben fünf Tage Tanzferien

Unter der Anleitung von Aylin Hols (vorne links) und Nina Walter (vorne rechts) arbeiteten die Jugendlichen an Dancestyles und Rhythmusgefühl.
  • Unter der Anleitung von Aylin Hols (vorne links) und Nina Walter (vorne rechts) arbeiteten die Jugendlichen an Dancestyles und Rhythmusgefühl.
  • Foto: Hilde Goor-Schotten
  • hochgeladen von Vera Demuth

Die Proben fürs Cheerleading mussten coronabedingt lange pausieren. Kein Wunder also, dass einige der tanzbegeisterten jungen Mädchen das Ferienangebot von städtischer Jugendarbeit und Schulsozialarbeit der Gesamtschule Iserlohn und der Realschule Am Hemberg gerne nutzten. „Tanz mal drüber nach“ ließen sich die zehn Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer in den Ferien nicht zweimal sagen.

Von Hilde Goor-Schotten

Mit viel Luft und Raum um sich herum arbeiteten sie täglich in der Sporthalle am Nußberg drei Stunden lang an Dancestyles und Rhythmusgefühl. Das Besonderes an dem Ferienprojekt, das es bereits seit sieben Jahren gibt: Die Coaches selbst sind kaum älter als ihre Tanztruppen. Nina Walter besucht die Stufe 11 der Gesamtschule Iserlohn und tanzt dort seit der siebten Klasse im Cheerleader-Team, das sie mittlerweile auch trainiert.

Coaches kaum älter als die Teilnehmer

Im Ferien-Workshop traf sie auf bekannte Gesichter, denn alle aus ihrer Gruppe gehören auch dem Schulteam an.
Nebenan übte Aylin Hols mit den etwas jüngeren Mädchen die ersten Choreographien ein. „Eigentlich wollte ich Hiphop machen, aber die Mädels wollten lieber Cheerdance“, erzählte die 18-Jährige. Für die erfahrene Tänzerin kein Problem, stieg sie doch selbst in der siebten Klasse bei den Cheerleadern ein, war dort Trainerin und tanzt jetzt, als Schülerin des Hansa-Berufskollegs, an vielen Orten mit – eben auch im Ferienprojekt an ihrer alten Schule.

Autor:

Lokalkompass Iserlohn-Hemer aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen