Luftschutzstollen Altstadt
Noch freie Plätze für öffentliche Führungen

Das Stadtmuseum Iserlohn meldet freie Plätze für zwei öffentliche Führungen durch den Luftschutzstollen Altstadt
  • Das Stadtmuseum Iserlohn meldet freie Plätze für zwei öffentliche Führungen durch den Luftschutzstollen Altstadt
  • Foto: iserlohn.de
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Das Stadtmuseum Iserlohn meldet noch freie Plätze für zwei öffentliche Führungen durch den Luftschutzstollen Altstadt am Samstag, 4. Dezember, um 13 Uhr und um 15 Uhr.

Alle Teilnehmer müssen vollständig geimpft oder genesen sein (2-G) und einen entsprechenden Nachweis vorzeigen. Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 02371/ 217-1961 oder -1963 oder per Mail an: museum@iserlohn.de. Die Führungen starten im Stadtmuseum am Fritz-Kühn-Platz.

Der Luftschutzstollen unter der Obersten Stadtkirche ist ein Zeuge des Schreckens, den der Luftkrieg gegen die Zivilbevölkerung verursachte. Der Stollen wurde mitten im Zweiten Weltkrieg geplant, nie zu Ende gebaut und ist bis heute weitgehend unverändert erhalten geblieben. Iserlohn stellte aufgrund der hier ansässigen Metallindustrie ein mögliches Angriffsziel der Alliierten dar. Ab Sommer 1943 wurde daher im "Bilstein", dem Felsen unterhalb der Obersten Stadtkirche, der Bau des Luftschutzstollens Altstadt in Angriff genommen – eine von drei geplanten Stollenanlagen in Iserlohn. Ursprünglich für rund 6 000 Menschen geplant konnte der Stollen bis Kriegsende lediglich rund 2 000 Schutzsuchenden Zuflucht bieten. Er ist heute ein beeindruckender Gedächtnisort für eine beängstigende Epoche.

Weitere Infos unter https://www.iserlohn.de/kultur/museen/

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen